1. FC Burk gewinnt fünf Freistoßdummies

VBG Safe­ty League – Gewin­ner ausgezeichnet

Der 1. FC Burk ist von der gesetz­li­chen Unfall­ver­si­che­rung VBG für die gute Prä­ven­ti­ons­ar­beit belohnt wor­den. Der Forch­hei­mer Klub hat einen Preis für die erfolg­rei­che Teil­nah­me an der VBG Safe­ty League, der Fuß­ball-Liga für Sicher­heit und Gesund­heit, erhal­ten. Die erste Her­ren-Mann­schaft von Trai­ner Mario Herr­manns­dör­fer freut sich über ein Set mit fünf Pro­fi-Frei­stoß­dum­mies. „Ver­let­zun­gen sind nicht nur für den Spie­ler ein Pro­blem, son­dern für die gan­ze Mann­schaft“, sagt Mario Herr­manns­dör­fer. „Län­ge­re Aus­fäl­le sind schwer zu kom­pen­sie­ren daher ist es gut, dass die VBG uns dabei unter­stützt, dass es erst gar nicht so weit kommt. Die Frei­stoß­dum­mies kön­nen wir gut gebrauchen.“

„Jähr­lich gesche­hen etwa 20.000 Unfäl­le im bezahl­ten Sport“, stellt Dr. Isa­bel­la Marx, Prä­ven­ti­ons­lei­te­rin der VBG-Bezirks­ver­wal­tung Würz­burg, fest. „Gemein­sam mit den Ver­ei­nen wol­len wir die­se Zahl sen­ken und die VBG Safe­ty League ist dazu eine gute Gele­gen­heit, die jeder Ver­ein aus den Ligen vier bis sechs nut­zen sollte.“

Die VBG Safe­ty League ist Teil der Prä­ven­ti­ons­kam­pa­gne „Sei kein Dum­my“. Die VBG sucht die smar­te­sten Fuß­ball­mann­schaf­ten Deutsch­lands und unter­stützt die Ver­ei­ne der Ligen vier bis sechs mit prak­ti­schen Tipps und Hil­fe­stel­lun­gen zur Ver­let­zungs­prä­ven­ti­on in Trai­ning und Wett­kampf. In jeder Sai­son erfül­len die teil­neh­men­den Mann­schaf­ten ver­schie­de­ne Auf­ga­ben und zei­gen so, dass sie den Prä­ven­ti­ons­ge­dan­ken im täg­li­chen Trai­nings- und Spiel­be­trieb in die Pra­xis umset­zen. Für jede erfüll­te Auf­ga­be bekom­men die Mann­schaf­ten Punk­te, mit denen sie ihre Chan­cen auf wert­vol­le Sach­prei­se in der Ver­lo­sung am Sai­son­ende erhö­hen. Am Ende der vier­ten Sai­son erwar­ten die Teams zudem drei Haupt­prei­se im Gesamt­wert von 30.000 Euro, dar­un­ter eine Rei­se ins Trai­nings­la­ger für die gesam­te Mannschaft.

Die zwei­te Sai­son der Safe­ty League steht unter dem Mot­to Dia­gno­stik und Betreu­ung und ent­hält Tipps, Hil­fe­stel­lun­gen und Anre­gun­gen zur opti­ma­len sport­me­di­zi­ni­schen, phy­sio­lo­gi­schen und psy­cho­lo­gi­schen Betreu­ung der Spie­le­rin­nen und Spie­ler. Alle Infor­ma­tio­nen zur Kam­pa­gne „Sei kein Dum­my“ und die Anmel­dung zur VBG Safe­ty League fin­den Inter­es­sier­te unter www​.sei​-kein​-dum​my​.de.

Die VBG ist eine gesetz­li­che Unfall­ver­si­che­rung mit rund 36 Mil­lio­nen Ver­si­che­rungs­ver­hält­nis­sen in Deutsch­land. Ver­si­cher­te der VBG sind Arbeit­neh­mer und Arbeit­neh­me­rin­nen, frei­wil­lig ver­si­cher­te Unter­neh­me­rin­nen und Unter­neh­mer, bür­ger­schaft­lich Enga­gier­te und vie­le mehr. Zur VBG zäh­len über eine Mil­li­on Unter­neh­men aus mehr als 100 Bran­chen – vom Archi­tek­tur­bü­ro bis zum Zeitarbeitsunternehmen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: www​.vbg​.de

Schreibe einen Kommentar