Ener­gie­rat­ge­ber für die Regi­on Bay­reuth liegt in den Rat­häu­sern aus

Auf­grund stei­gen­der Ener­gie­ko­sten und der fort­schrei­ten­den Erd­er­wär­mung wird Ener­gie­spa­ren immer wich­ti­ger. Sich im Dschun­gel der Infor­ma­tio­nen zurecht­zu­fin­den, ist aller­dings nicht leicht. Hier schafft die Bro­schü­re „Ener­gie­rat­ge­ber für die Regi­on Bay­reuth“ Abhil­fe, die unter ande­rem an den Bür­ger­dien­sten im Neu­en Rat­haus, Luit­pold­platz 13, und im Rat­haus II, Dr.-Franz-Straße, erhält­lich ist sowie auf den städ­ti­schen Inter­net­sei­ten unter www​.bay​reuth​.de zum Down­load zur Ver­fü­gung steht.

Der „Ener­gie­rat­ge­ber für die Regi­on Bay­reuth“ liegt auf­grund der hohen Nach­fra­ge inzwi­schen bereits in sei­ner drit­ten Auf­la­ge vor. Die Bro­schü­re bie­tet auf 59 Sei­ten neu­tra­le und unab­hän­gi­ge Infor­ma­tio­nen zu The­men des Ener­gie­spa­rens, zu Sanie­rungs­maß­nah­men und Fra­gen der Wär­me­däm­mung, zu ober­flä­chen­na­her Geo­ther­mie sowie zur Ener­gie­quel­le Son­ne, zum Hei­zen mit Bio­mas­se und zur Bio­en­er­gie­re­gi­on Bay­reuth. Dar­über hin­aus wer­den regio­na­le Ansprech­part­ner und neu­tra­le Bera­tungs­stel­len in der Regi­on vorgestellt.

“Der Ener­gie­rat­ge­ber soll den Bür­gern dabei hel­fen, das brei­te Ange­bot an Moder­ni­sie­rungs­maß­nah­men zu über­blicken und die opti­ma­le Ent­schei­dung für die per­sön­li­chen Gege­ben­hei­ten zu tref­fen“, so Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe und Land­rat Her­mann Hüb­ner in ihrem gemein­sa­men Vor­wort. Stadt und Land­kreis Bay­reuth haben es sich mit der Kli­ma­re­gio Bay­reuth zur Auf­ga­be gemacht, Kli­ma­schutz­maß­nah­men auf regio­na­ler Ebe­ne und dar­über hin­aus vor­an­zu­trei­ben. Die Bro­schü­re unter­stützt die­se Bemü­hun­gen, da sie finan­zier­ba­re umwelt­freund­li­che Ener­gie­quel­len sowie Ener­gie­spar­mög­lich­kei­ten in allen Berei­chen des täg­li­chen Lebens aufzeigt.

Bei der Erstel­lung des Rat­ge­bers haben Exper­ten der hopp info­me­dia gmbH sowie Fach­leu­te der Stadt­ver­wal­tung Bay­reuth und des Land­rats­am­tes Bay­reuth mit­ge­wirkt. Her­aus­ge­ber ist das Land­rats­amt Bayreuth.

Schreibe einen Kommentar