Stadt­kir­che Bay­reuth: Künst­le­rin im Gespräch

Schon vie­le haben ihn bewun­dert: den neu­en Altar in der Stadt­kir­che Bay­reuth. Ob im Vor­bei­ge­hen, im Got­tes­dienst oder bei einer Kir­chen­füh­rung. Wer aber steckt hin­ter den neu­en Kunst­wer­ken im Altar­raum? Wie geht der Weg dort­hin? Und wie ist es für eine Künst­le­rin, eine Kir­che bei ihrer Grund­re­no­vie­rung lit­ur­gisch aus­zu­stat­ten? Was macht Sakral­kunst so anders als Kunst im frei­en Raum? Das erfah­ren Inter­es­sier­te am Mitt­woch, 8. April um 19.00 Uhr in der Stadt­kir­che Bay­reuth. Auf Ein­la­dung des Evang. Bil­dungs­werks und der Stadt­kir­chen­ge­mein­de ist dort die Künst­le­rin Sabi­ne Straub aus Mün­chen zu Gast. Sie wird im Inter­view mit Jut­ta Gey­r­hal­ter für Fra­gen offen sein und so man­chen span­nen­den Hin­ter­grund zur Ent­ste­hungs­ge­schich­te ihrer Sakral­kunst geben. Der Ein­tritt für den Abend ist frei. Wei­te­re Infos unter www​.stadt​kir​che​-bay​reuth​.de oder Tel. 0921/56 06 81 0.

Schreibe einen Kommentar