Amberg ist l(i)ebenswerteste Stadt Deutsch­lands – Bam­berg bei Inter­net-Voting auf Platz 5!

Klein- und Mit­tel­städ­te im Fokus

Dop­pel­ter Grund zur Freu­de für die Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg: Beim Voting des Inter­net-Por­tals hotel​.de wur­de Amberg zur l(i)ebenswertesten Stadt Deutsch­lands gekürt. Da Bam­berg bei die­sem Wett­be­werb auf den 5. Platz gewählt wur­de, kann sich die Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg gleich über zwei Städ­te unter den Top Ten freu­en. Das Ergeb­nis ist ein wei­te­rer Beleg dafür, dass die poly­zen­tra­le Struk­tur der Metro­pol­re­gi­on – ein Netz wei­te­rer Zen­tren und star­ker Land­krei­se rund um den mit­tel­frän­ki­schen Bal­lungs­raum – für eine hohe Lebens­qua­li­tät sorgt.

Obwohl er nach eige­nem Bekun­den nie ern­ste Zwei­fel dar­an heg­te, dass Amberg den Titel „l(i)ebenswerteste Stadt Deutsch­lands“ ver­dient, freu­te sich Ober­bür­ger­mei­ster Micha­el Cer­ny sehr über den Sieg sei­ner Stadt: „Ich bedan­ke mich bei allen Bür­ge­rin­nen und Bür­gern sowie Ein­rich­tun­gen, die uns bei die­sem Voting tat­kräf­tig unter­stützt haben.“ Cer­ny bedank­te sich auch bei den Ver­ant­wort­li­chen von hotel​.de: „Für uns in der Stadt Amberg und in der gesam­ten Regi­on war das Voting ein wun­der­ba­res Mit­tel, um uns selbst wie­der der Schön­heit und Stär­ken unse­rer Regi­on bewusst zu werden.“

Das Hotel-Por­tal hat­te vier Wochen lang dazu auf­ge­ru­fen, an einer Umfra­ge teil­zu­neh­men und für die deut­sche Stadt zu stim­men, die man als lebens- und lie­bens­wer­te­ste sowie schön­ste Kom­mu­ne betrach­te­te. Hotel​.de hat­te unter den deut­schen Klein- und Mit­tel­städ­ten bis 80.000 Ein­woh­ner eine Vor­auswahl getrof­fen und 39 von ihnen zur Wahl gestellt. Über 120.000 Inter­net-Nut­zer gaben ihre Stim­me ab.

Für Amberg spra­chen sich ins­ge­samt 31.925 User aus und ver­wie­sen damit die Stadt Tan­ger­mün­de (10.000 Ein­woh­ner, Sach­sen-Anhalt) auf Platz zwei. Rang drei errang die Dom­stadt Spey­er (50.000 Ein­woh­ner, Rheinland-Pfalz).

Die Stadt Amberg wird in der Sie­ger­mel­dung als Kom­mu­ne vor­ge­stellt, die mit einer der best­erhal­te­nen mit­tel­al­ter­li­chen Stadt­an­la­gen Euro­pas und einer roman­ti­schen Alt­stadt beein­druckt. Doch Amberg gel­te nicht nur als histo­risch rele­vant, heißt es wei­ter, son­dern glän­ze auch als moder­ner Wirt­schafts­stand­ort mit nam­haf­ten Unter­neh­men wie Sie­mens AG, Grammer AG und DEPRAG.

Die Top Ten der l(i)ebenswertesten Städ­te Deutschlands:

  • 1. Amberg
  • 2. Tan­ger­mün­de
  • 3. Spey­er
  • 4. Gör­litz (Sach­sen)
  • 5. Bam­berg
  • 6. Stral­sund (Meck­len­burg-Vor­pom­mern)
  • 7. Baut­zen (Sach­sen)
  • 8. Cel­le (Nie­der­sach­sen)
  • 9. Wer­ni­ge­ro­de (Sach­sen-Anhalt)
  • 10. Neu­stadt a. d. Wein­stra­ße (Rhein­land-Pfalz)

Die Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg, das sind 23 Land­krei­se und 11 kreis­freie Städ­te – vom thü­rin­gi­schen Land­kreis Son­ne­berg im Nor­den bis zum Land­kreis Wei­ßen­burg-Gun­zen­hau­sen im Süden, vom Land­kreis Kit­zin­gen im Westen bis zum Land­kreis Tir­schen­reuth im Osten. Auf einer Flä­che von 21.800 km² leben 3,5 Mil­lio­nen Ein­woh­ner. Eine gro­ße Stär­ke der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg ist ihre poly­zen­tra­le Struk­tur: Rund um die dicht besie­del­te Städ­teach­se Nürn­berg-Fürth-Erlan­gen-Schwa­bach spannt sich ein enges Netz wei­te­rer Zen­tren und star­ker Land­krei­se. Die Regi­on bie­tet des­halb alle Mög­lich­kei­ten einer Metro­po­le – jedoch ohne die nega­ti­ven Effek­te einer Mega­ci­ty. Bezahl­ba­rer Wohn­raum, funk­tio­nie­ren­de Ver­kehrs­in­fra­struk­tur und eine nied­ri­ge Kri­mi­na­li­täts­ra­te macht die Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg für Fach­kräf­te und deren Fami­li­en äußerst attrak­tiv. Die Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg fei­ert in die­sem Jahr ihr 10-jäh­ri­ges Bestehen. Im Jah­re 2005 besie­gel­ten über 60 Poli­ti­ker, Ver­tre­ter aus Wirt­schaft und Wis­sen­schaft sowie Mar­ke­ting­fach­leu­te die Part­ner­schaft von Stadt und Land.

Schreibe einen Kommentar