Uni­ver­si­tät Bay­reuth: Öffent­li­ches Fina­le der ZEIT Debat­te Ober­fran­ken

Der Rede­wett­streit für Stu­die­ren­de des Ver­bands der Debat­tier­clubs an Hoch­schu­len e.V.

Vom 20. bis 22. März 2015 fin­det in Bay­reuth die ZEIT Debat­te Ober­fran­ken 2015 statt. Mehr als 120 Mit­glie­der stu­den­ti­scher Debat­tier­clubs aus Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz tref­fen zusam­men und argu­men­tie­ren im sport­li­chen Wett­kampf und wer­ben um die Gunst der Zuschau­er. Im Rah­men des Tur­niers suchen die Teil­neh­mer in meh­re­ren Vor­run­den die über­zeu­gend­sten Argu­men­te und kämp­fen unter den Augen einer stu­den­ti­schen Jury um den Ein­zug ins Fina­le. Neben den stu­den­ti­schen Red­nern und der Stu­den­ti­schen Jury, die das Wei­ter­kom­men der Teams bewer­tet, erwar­tet der Ver­ein für Regio­na­le Streit­kul­tur e.V., der das Tur­nier aus­rich­tet, mehr als 300 Gäste aus Bay­reuth und Umge­bung.

Zum ‚Öffent­li­chen Fina­le der ZEIT Debat­te Ober­fran­ken‘ sind Jour­na­li­sten und Inter­es­sier­te herz­lich ein­ge­la­den! Der Ein­tritt ist frei, eine Anmel­dung nicht nötig.

  • Ter­min: Sonn­tag, 22. März 2015
  • Zeit: 14 Uhr
  • Ort: Stadt­hal­le Bay­reuth – Bal­kon­saal, Lud­wig­stra­ße 31, 95444 Bay­reuth.

Im Fina­le tre­ten die besten Teams der Vor­run­den im For­mat einer Par­la­ments-debat­te gegen­ein­an­der an, eine stu­den­ti­sche Jury wacht über die Ein­hal­tung der Regeln und kürt das Sie­ger­team. Eine Ehren­ju­ry mit pro­mi­nen­ten Gästen aus Poli­tik, Gesell­schaft und Kul­tur ver­gibt wei­ter­hin einen Preis für die beste Final­re­de. Sei­tens der Uni­ver­si­tät Bay­reuth konn­ten als Ehren­gä­ste und Jury­mit­glie­der deren Prä­si­dent Prof. Dr. Ste­fan Lei­ble und Prof. Dr. Rupprecht Pods­zun, Inha­ber des Lehr­stuhls für Bür­ger­li­ches Recht, Imma­te­ri­al­gü­ter- und Wirt­schafts­recht an der Rechts- und Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tät, gewon­nen wer­den.

Das The­ma der Final­de­bat­te ist bis zu deren Start top secret, erst 15 Minu­ten vor­her bekom­men die Red­ner das The­ma sowie ihre Rol­le als Pro- oder Con­tra-Frak­ti­on genannt. Danach star­tet die etwa 90-minü­ti­ge Debat­te, bei der sich acht Red­ner in jeweils 7‑minütigen Reden mes­sen wer­den. Im Fina­le wird zumeist ein The­ma mit aktu­el­lem, regio­na­lem und poli­ti­schem Bezug debat­tiert.

Die Tur­nier­se­rie ZEIT Debat­ten wird vom Ver­band der Debat­tier­clubs an Hoch­schu­len e.V. in Zusam­men­ar­beit mit der Wochen­zei­tung DIE ZEIT ver­an­stal­tet. Medi­en­part­ner ist das ZDF, die Karl Schlecht Stif­tung tritt als Bil­dungs­part­ner der Serie auf. Bun­des­kanz­ler a.D. Hel­mut Schmidt ist Schirm­herr der ZEIT Debat­ten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Debat­tie­ren fin­den Inter­es­sier­te unter www​.zeit​.de/​d​e​b​a​t​t​e​n​.de

Die Home­page des Tur­niers fin­det man unter
www​.bay​reuth​.zeit​de​bat​ten​.de

Schreibe einen Kommentar