Raub­über­fall auf Super­markt

BAY­REUTH. Mit meh­re­ren hun­dert Euro Bar­geld ent­kam ein bis­lang unbe­kann­ter Räu­ber am Mitt­woch­nach­mit­tag nach einem Über­fall auf einen Super­markt im Stadt­teil Burg. Der Täter bedroh­te eine Ange­stell­te mit einem Mes­ser und flüch­te­te mit der Beu­te zu Fuß. Die Bay­reu­ther Kri­po hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men.

Der Täter befand sich gegen 14.35 Uhr in dem Geschäft in der Mark­gra­fen­al­lee und stand an der Kas­se an. Als die Ange­stell­te das Kas­sen­fach öff­ne­te, bedroh­te er sie mit einem Mes­ser und for­der­te die Her­aus­ga­be von Bar­geld. Nach­dem ihm die Kas­sie­re­rin offen­sicht­lich zu lang­sam agier­te, griff er in die Kas­se und flüch­te­te mit sei­ner Beu­te zu Fuß in Rich­tung der Wil­helm-von-Dietz-Stra­ße. Eine sofort ein­ge­lei­te­te und mit zahl­rei­chen Strei­fen durch­ge­führ­te Fahn­dung nach dem Unbe­kann­ten ver­lief bis­lang ergeb­nis­los.

Der unbe­kann­te Räu­ber wird wie folgt beschrie­ben:

  • zir­ka 25 bis 35 Jah­re alt
  • unge­fähr 175 Zen­ti­me­ter groß, schlan­ke Sta­tur
  • kur­ze Haa­re
  • sprach deutsch mit aus­län­di­schem Akzent
  • beklei­det mit einer schwar­zen Trai­nings­jacke mit zwei dün­nen wei­ßen Strei­fen auf den Ärmeln, einer schwar­zen Müt­ze und einer Son­nen­bril­le mit auf­fäl­lig blau­em Rah­men

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth bit­tet im Zuge ihrer Ermitt­lun­gen um Mit­hil­fe:

  • Wer hat am Mitt­woch gegen 14.35 Uhr Beob­ach­tun­gen im Bereich des Super­mark­tes in der Mark­gra­fen­al­lee gemacht?
  • Wer kennt einen Mann auf den die Beschrei­bung zutrifft und/​oder wem ist der Mann auf sei­ner Flucht in Rich­tung der Wil­helm-von-Dietz-Stra­ße auf­ge­fal­len?
  • Wer kann sonst Anga­ben machen, die im Zusam­men­hang mit dem Über­fall ste­hen könn­ten?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth und der Tel.-Nr. 0921/506–0 ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar