Erster Heim­sieg: FC Ein­tracht Bam­berg schlägt Mem­min­gen mit 3:0

“Haben das Spiel weit­ge­hend kon­trol­liert und wenig zuge­las­sen”

Im zwei­ten Heim­spiel in Serie in der Rest­rück­run­de der Fuß­ball Regio­nal­li­ga-Bay­ern gewann der FC Ein­tracht Bam­berg 2010 am Sams­tag Nach­mit­tag (14. März) gegen den FC Mem­min­gen mit 3:0 (2:0) und fei­er­te den ersten Heim­sieg der Sai­son – und den zwei­ten Sieg über­haupt in die­ser Spiel­zeit. Der FCE hat jetzt zu den Rele­ga­ti­ons­platz­in­ha­bern 1. FC Nürn­berg II und SV Heim­stet­ten fünf Punk­te Rück­stand – bei einem Spiel weni­ger als Heim­stet­ten. Bam­berg hat­te vor 456 Zuschau­ern die Begeg­nung über wei­te Strecken gut im Griff und ging durch Ales­san­dro Alfie­ri mit 1:0 in Füh­rung (17. Minu­te), als er aus dem Gewühl her­aus den Ball ein­schoss. Pech hat­te Nico­las Gört­ler drei Minu­ten spä­ter; sein gut getre­te­ner Frei­stoß aus etwa 20 Metern wur­de per Glanz­tat von Mem­min­gens Tor­hü­ter Mar­tin Gru­ber um den rech­ten Pfo­sten gedreht. In der Nach­spiel­zeit unter­lief dem FC Mem­min­gen ein Eigen­tor (45 + 2), so dass der FC Ein­tracht mit einem 2:0 Vor­sprung in die Pau­se ging. Nach dem Sei­ten­wech­sel erhöh­te Nico­las Gört­ler in der 76. Minu­te per Kopf­ball auf 3:0, das Spiel war ent­schie­den. Wei­te­re gute Chan­cen ver­gab Nico Haas. Zwei­mal schei­ter­te er aus fünf bzw. sechs Metern (62., 79.) am Tor­hü­ter der Gäste.

“Ein De‘ja‘vue gab es heu­te nicht für uns, denn dies­mal haben wir nach dem 2:0 noch das drit­te Tor gemacht”, war FC Ein­tracht Trai­ner Nor­bert Schle­gel mit Blick zurück auf das Heim­spiel gegen den SV Seli­gen­por­ten vor acht Tagen zufrie­den – vor Wochen­frist gaben die Bam­ber­ger ein 2:0 noch aus der Hand (2:2). Der Fuß­ball­leh­rer ergänzt: “Wir haben das Spiel heu­te weit­ge­hend kon­trol­liert und wenig zuge­las­sen. Aller­dings dür­fen wir nicht ver­ges­sen, dass Mem­min­gen der Wett­kampf gefehlt hat. Das war viel­leicht ein Vor­teil für uns” – das Spiel der Mem­min­ger vor einer Woche gegen Wacker Burg­hau­sen wur­de abge­sagt. Schle­gel sah auch, “dass die Jungs heu­te vie­les bes­ser gemacht haben als noch vor einer Woche. Und mei­ne Mann­schaft ist auch wil­lig. Sie hat vie­les, was wir uns in den letz­ten sie­ben, acht Wochen erar­bei­tet haben, rein­ge­bracht. Jetzt freu­en wir uns erst mal über den Sieg, haben aber in einer Woche wie­der ein wich­ti­ges und schwe­re Spiel in Gar­ching.” Der Bam­ber­ger Trai­ner dürf­te jedoch neben der Freu­de über den Sieg auch eine klei­ne Trä­ne im Knopf­loch haben, denn “David Najem muss­te ver­letzt aus­ge­wech­selt wer­den. Mal sehen, wie schlimm es ist.”

Einen Bericht zum Spiel sowie alle Tore und Höhe­punk­te des Spiel­tags zeigt der Baye­ri­sche Fuß­ball-Ver­band am Sonn­tag ab 20.00 Uhr im Inter­net unter www​.bfv​.de in sei­ner Sen­dung “BFV​.TV – Das Baye­ri­sche Fuß­ball­ma­ga­zin”. TVO, der Regio­nal­fern­seh­sen­der, berich­tet am Mon­tag in Ober­fran­ken aktu­ell ab 18:00 Uhr.

Wei­ter geht es für den FC Ein­tracht Bam­berg 2010 mit dem Aus­wärts­spiel beim VfR Gar­ching am Sams­tag, den 21. März. Spiel­be­ginn ist um 14:00 Uhr, Radio Bam­berg berich­tet live in Ein­blen­dun­gen. Das näch­ste Heim­spiel steht für Diens­tag, den 24. März, im Kalen­der. In einem Nach­hol­spiel ist dann der FC Ingol­stadt II zu Gast.Karten gibt es in den Vor­ver­kaufs­stel­len in Bam­berg (FT-Geschäfts­stel­len, Sport Hum­mel in der Luit­pold­stra­ße 29, bvd in der Lan­gen Stra­ße, Kar­ten­ki­osk in der bro­se ARE­NA an der Forch­hei­mer Stra­ße), in Coburg bei der HCS Ver­lags­ser­vice GmbH (Stein­weg 51), in Ebern im Rei­se­bü­ro Ebern (Rit­ter-von-Schmitt-Stra­ße 8), beim H & E Ticket­ser­vice in Forch­heim (Para­de­platz 6) sowie in Annetts Rei­se­bü­ro im Holz­wurm in Hirschaid (Luit­pold­stra­ße 16). Sie kön­nen auch online unter www​.fc​-ein​tracht​-2010​.de oder www​.etix​.com bestellt wer­den. Im Inter­net, aber auch an den genann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len, gibt es auch Tickets für die rest­li­chen Heim­spie­le – die Begeg­nun­gen in der Gesamt­über­sicht: FC Ingol­stadt II (24. März), SpVgg Greu­ther Fürth II (27. März), FC Bay­ern Mün­chen II (10. April), FC Nürn­berg II (25. April), SV Wacker Burg­hau­sen (9. Mai) und TSV Buch­bach (23. Mai). Vor allem für das Gast­spiel gegen die zwei­te Mann­schaft des FC Bay­ern Mün­chen gibt es einen Tipp von Vor­sit­zen­den Mathi­as Zeck: “Schon heu­te soll­ten sich die Zuschau­er die begehr­ten Tickets für die­sen Kra­cher am Abend des 10. April kau­fen. Gera­de auf der Tri­bü­ne sind die Kar­ten sicher­lich wie­der so schnell aus­ver­kauft wie in den ver­gan­ge­nen Par­tien gegen den FCB. Und dies­mal spielt ja auch noch „unser“ Lukas Gört­ler bei den Roten mit.”

Mehr über den FC Ein­tracht Bam­berg gibt es im Inter­net unter www​.fc​-ein​tracht​-2010​.de. Aktu­el­les aus der Regio­nal­li­ga Bay­ern gibt es eben­falls online unter www​.bfv​.de. Arti­kel rund um den FC Ein­tracht wie Tri­kots, Schals u.s.w. kön­nen bei Sport Hum­mel in der Luit­pold­stra­ße 29 in Bam­berg gekauft wer­den. Den FC Ein­tracht Bam­berg 2010 beglei­ten, mög­lich macht dies die mobi­le App – her­un­ter­zu­la­den im Apple App­S­to­re, Goog­le­Play­S­to­re und für Win­dows Pho­nes im Win­dows Store.

Schreibe einen Kommentar