Muse­ums­päd­ago­gi­sches Ange­bot im Bau­ern­mu­se­um Bam­ber­ger Land

Alte und neue Tra­di­tio­nen zum Oster­fest

„Alte und neue Tra­di­tio­nen zum Oster­fest“ – unter die­sem Mot­to steht der Kin­der­sams­tag am 28. März 2015 im Bau­ern­mu­se­um Bam­ber­ger Land. Von 10:00 bis 15:00 Uhr ler­nen Kin­der von 6 bis 10 Jah­ren Oster­bräu­che ken­nen. Die Teil­neh­mer dür­fen sich auf zahl­rei­che span­nen­de Tra­di­tio­nen freu­en, denn neben dem Eier fär­ben gibt es noch viel mehr zu ent­decken. Mit­zu­brin­gen sind vier bis sechs rohe Eier. Die Betreu­ungs­ko­sten belau­fen sich pro Kind auf 20,– € (inkl. Mit­tag­essen und Mate­ri­al).

Muse­en sind Orte lebens­lan­gen Ler­nens für Jung und Alt. Des­halb bie­tet das Bau­ern­mu­se­um Bam­ber­ger Land im Rah­men der Muse­ums­päd­ago­gik Kin­der­sams­ta­ge an. Dabei steht jeder Kin­der­sams­tag unter einem bestimm­ten Mot­to.

Anmel­dun­gen nimmt das Bau­ern­mu­se­um Bam­ber­ger Land unter der Tele­fon­num­mer 09502/8308 oder per E‑Mail an bauernmuseum@​lra-​ba.​bayern.​de ent­ge­gen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den Ange­bo­ten des Bau­ern­mu­se­ums gibt es im Inter­net unter www​.bau​ern​mu​se​um​-frens​dorf​.de

Schreibe einen Kommentar