Bezirk Ober­fran­ken: Weg für Tages­kli­nik ist frei

Mit der nota­ri­el­len Unter­zeich­nung des Kauf­ver­tra­ges zwi­schen der HELI­OS Fran­ken­wald­kli­nik Kro­nach und dem Kom­mu­nal­un­ter­neh­men „Kli­ni­ken und Hei­me des Bezirks Ober­fran­ken“ wur­den am gest­ri­gen Mitt­woch die Wei­chen für die Wei­ter­ent­wick­lung des Gesund­heits­stand­or­tes Kro­nach gestellt. Das Kom­mu­nal­un­ter­neh­men erwirbt von der Kli­nik ein benach­bar­tes Grund­stück, auf dem eine Tages­kli­nik für Erwach­se­nen­psy­ch­ia­trie ent­ste­hen soll.

Das frü­he­re Per­so­nal­wohn­heim der Kli­nik, das der­zeit noch auf dem Gelän­de steht, soll zu die­sem Zweck abge­ris­sen und durch einen Neu­bau ersetzt wer­den. So sehen es die der­zei­ti­gen Pla­nun­gen des Kom­mu­nal­un­ter­neh­mens „Kli­ni­ken und Hei­me des Bezirks Ober­fran­ken“ vor. Anfang 2016 soll mit den Bau­maß­nah­men im direk­ten Umfeld der HELI­OS Fran­ken­wald­kli­nik begon­nen wer­den, Anfang 2017 soll die Tages­kli­nik für Erwach­se­nen­psy­ch­ia­trie samt ange­schlos­se­ner Insti­tutsam­bu­lanz in Betrieb genom­men wer­den. Vor­aus­set­zung ist jedoch, dass die zur Umset­zung des Pro­jek­tes erfor­der­li­chen Mit­tel aus der Kran­ken­haus­för­de­rung zeit­ge­recht bereit­ge­stellt wer­den.

„Wir sind sehr froh, dass der Kauf­ver­trag nach lan­gen Bemü­hun­gen nun unter Dach und Fach ist. Dadurch wird der Gesund­heits­stand­ort Kro­nach nach­hal­tig gestärkt“, waren sich Bezirks­tags­prä­si­dent Dr. Gün­ther Denz­ler, Vor­sit­zen­der des Ver­wal­tungs­ra­tes des Kom­mu­nal­un­ter­neh­mens, und Flo­ri­an Asch­bren­ner, Geschäfts­füh­rer der HELI­OS Fran­ken­wald­kli­nik, sicher. Gleich­zei­tig wer­de eine Lücke der psych­ia­tri­schen Ver­sor­gung in Ober­fran­ken geschlos­sen. Bei­de Sei­ten beton­ten, an einer wei­ter­ge­hen­den Koope­ra­ti­on am Stand­ort Kro­nach inter­es­siert zu sein. Über den Kauf­preis wur­de Still­schwei­gen ver­ein­bart.

Mit der neu­en Tages­kli­nik erhal­ten die Men­schen mit psy­chi­schen Erkran­kun­gen in der Regi­on Coburg/​Kronach/​Lichtenfels eine ver­bes­ser­te ambu­lan­te medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung direkt vor Ort. Der Bedarf von zehn Plät­zen wur­de vom Baye­ri­schen Kran­ken­haus­pla­nungs­aus­schuss im Jahr 2012 aner­kannt.

Die Unter­zeich­nung des Kauf­ver­tra­ges am gest­ri­gen Mitt­woch bil­det den vor­erst letz­ten Bau­stein des Kon­zepts zur Sicher­stel­lung einer flä­chen­decken­den teil­sta­tio­nä­ren Ver­sor­gung Ober­fran­kens im Bereich der Erwach­se­nen­psy­ch­ia­trie, wie es der Ver­wal­tungs­rat des Kom­mu­nal­un­ter­neh­mens im Jahr 2006 beschlos­sen hat­te. Das frü­he­re Per­so­nal­wohn­heim der Kli­nik wird mit dem Kauf­ver­trag vom Kom­mu­nal­un­ter­neh­men „Kli­ni­ken und Hei­me des Bezirks Ober­fran­ken“ mit Wir­kung zum 1. Janu­ar 2016 erwor­ben.

INFO

Zur Sicher­stel­lung einer flä­chen­decken­den teil­sta­tio­nä­ren Ver­sor­gung Ober­fran­kens im Bereich der Erwach­se­nen­psy­ch­ia­trie hat der Ver­wal­tungs­rat des Kom­mu­nal­un­ter­neh­mens „Kli­ni­ken und Hei­me des Bezirks Ober­fran­ken“ am 14.07.2006 ein Kon­zept beschlos­sen. Neben den damals vor­han­de­nen Tages­kli­ni­ken am BKH Bay­reuth und in Coburg wur­de der Bedarf für drei wei­te­re Tages­kli­ni­ken in Ober­fran­ken gese­hen. An der Bezirks­kli­nik Rehau für das Ver­sor­gungs­ge­biet Hof/​Wunsiedel, an der Bezirks­kli­nik Kut­zen­berg und in Kro­nach für das Ver­sor­gungs­ge­biet Coburg/​Kronach/​Lichtenfels. Für das Ver­sor­gungs­ge­biet Bamberg/​Forchheim wird die Ver­sor­gung durch die Sozi­al­stif­tung Bam­berg sicher­ge­stellt.

Die Tages­kli­nik für Erwach­se­nen­psy­ch­ia­trie mit 10 Plät­zen an der Bezirks­kli­nik Rehau wur­de 2007 in Betrieb genom­men. Die Tages­kli­nik für Erwach­se­nen­psy­ch­ia­trie mit eben­falls 10 Plät­zen am Bezirks­kli­nik Ober­main ging zum 01.01.2008 in Betrieb.

Schreibe einen Kommentar