Geld­kas­set­te gestoh­len und uner­laubt Geld abge­ho­ben

BAY­REUTH. Mit einer Geld­kas­set­te und einer EC-Kar­te ent­kam ein unbe­kann­ter Ein­bre­cher in der Nacht zum Diens­tag aus einem Büro für Per­so­nal­dienst­lei­stun­gen. Mit der EC-Kar­te hob der Tat­ver­däch­ti­ge in den Mor­gen­stun­den einen vier­stel­li­gen Bar­geld­be­trag bei einer nahe­ge­le­ge­nen Bank ab. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und sucht nach Zeu­gen.

Der Ein­bre­cher öff­ne­te, in der Zeit von Mon­tag­abend, etwa 17.15 Uhr, bis Diens­tag­früh, gegen 3.20 Uhr, gewalt­sam ein Fen­ster zu der Fir­ma in der Leu­sch­ner­stra­ße. In den Büro­räu­men durch­sucht er meh­re­re Schreib­ti­sche und Schrän­ke und ent­deck­te schließ­lich eine Geld­kas­set­te mit einem klei­nen, drei­stel­li­gen Bar­geld­be­trag sowie einer EC-Kar­te. Gegen 3.20 Uhr such­te der Unbe­kann­te eine in der Nähe befind­li­che Bank­fi­lia­le in der Leo­pold­stra­ße auf und hob an einem Geld­aus­ga­be­au­to­mat um 3.24 Uhr einen Bar­geld­be­trag in vier­stel­li­ger Höhe ab. Danach gelang dem Tat­ver­däch­ti­gen uner­kannt die Flucht.

Der Mann ist zir­ka 180 Zen­ti­me­ter groß, schlank und trug eine hel­le Jacke und Hand­schu­he.

Die Spe­zia­li­sten des Fach­kom­mis­sa­ri­ats für Eigen­tums­de­lik­te ermit­teln und bit­ten um Mit­hil­fe:

  • Wer hat im Zeit­raum von Mon­tag­abend, gegen 17.15 Uhr, bis zum näch­sten Mor­gen, zir­ka 3.20 Uhr, Wahr­neh­mun­gen im Bereich der Fir­ma für Per­so­nal­dienst­lei­stun­gen in der Leu­sch­ner­stra­ße gemacht?
  • Wem ist, gegen 3.20 Uhr, ein Mann mit hel­ler Jacke und Hand­schu­hen in der Bank­fi­lia­le in der Leo­pold­stra­ße oder ihm Nah­be­reich auf­ge­fal­len?
  • Wer kann sonst sach­dien­li­che Anga­ben machen, die im Zusam­men­hang mit dem Ein­bruch oder der Geld­ab­he­bung ste­hen könn­ten?

Hin­wei­se nimmt die Kri­po Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar