War­nung vor fal­schem Spen­den­samm­ler

Am 14.02.2015 und am 05.03.2015 fiel in Eber­mann­stadt ein bis­lang unbe­kann­ter Spen­den­samm­ler auf der angeb­lich für den Bund Natur­schutz um Geld­spen­den bat. Er wird wie folgt beschrie­ben: etwa 175 – 180 cm groß, 50 – 60 Jah­re alt, dunk­le, zurück gegel­te, dunk­le Haa­re (evtl. zu einem Zopf gebun­den) und trug eine Bril­le. Die Ermitt­lun­gen erga­ben, dass der Mann nicht im Auf­trag des Bund Natur­schut­zes unter­wegs war.

Bei erneu­tem Auf­tre­ten des Man­nes wird davor gewarnt, ihm Geld zu über­ge­ben und es wird gebe­ten unver­züg­lich die Poli­zei in Eber­mann­stadt, Tel.: 09194/73880, zu ver­stän­di­gen.

Gleich­zei­tig ergeht der Hin­weis, dass im Auf­trag des Bund Natur­schutz in den näch­sten Tagen im Land­kreis Forch­heim eine offi­zi­el­le Samm­lung durch Kin­der der 5. bis 7. Klas­sen, die mit einem amt­li­chen Aus­weis aus­ge­stat­tet sind, durch­ge­führt wird.

Schreibe einen Kommentar