Tote Per­son aus dem Main gebor­gen

HALL­STADT, LKR. BAM­BERG. Nur noch tot konn­ten Ein­satz­kräf­te am Frei­tag­mor­gen eine Frau aus dem Main, zwi­schen Dörf­leins und Hall­stadt, ber­gen.

Gegen 11.10 Uhr ent­deck­te eine Fuß­gän­ge­rin bei Kem­mern eine Per­son, die leb­los im Fluss in Rich­tung Bam­berg trieb. Sofort ver­stän­dig­te sie über Not­ruf die Ret­tungs­kräf­te, den­noch kam für die Frau jede Hil­fe zu spät. Sie konn­te nur noch tot durch Ein­satz­kräf­te von Feu­er­wehr und Was­ser­ret­tung gebor­gen wer­den.

Der Kri­mi­nal­dau­er­dienst aus Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen zu den Todes­um­stän­den der noch nicht zwei­fels­frei iden­ti­fi­zier­ten Frau auf­ge­nom­men. Der­zeit lie­gen kei­ne Hin­wei­se auf ein Fremd­ver­schul­den am Tod der Frau vor.

Schreibe einen Kommentar