MdL Gud­run Bren­del-Fischer: “Behör­de­n­ar­beits­plät­ze stär­ken den länd­li­chen Raum”

Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Gud­run Bren­del-Fischer freut sich über das gehal­te­ne Ver­spre­chen der Staats­re­gie­rung in die­ser Legis­la­tur­pe­ri­ode eine ansehn­li­che Zahl an Behör­de­n­ar­beits­plät­zen in die länd­li­chen Regio­nen zu brin­gen.

„Ins­ge­samt 418 Beam­te kom­men nach Ober­fran­ken, 28 Stel­len kom­men im Land­kreis Bay­reuth der Stadt Peg­nitz zugu­te“, ver­kün­det die CSU-Poli­ti­ke­rin und stell­ver­tre­ten­de Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de die eben bekannt gege­be­nen Zah­len. Hin­zu kom­men 300 Stu­die­ren­de. Dabei han­delt es sich um eine Ver­la­ge­rung der Fach­hoch­schu­le für Justiz, Fach­be­reich Rechts­pfle­ge, die bis­her in Starn­berg unter­ge­bracht ist.

“Dass es im Land­kreis Wun­sie­del eine neue JVA geben wird, freut mich als Vor­sit­zen­de des Gefäng­nis­bei­rats Bay­reuth für vie­le Justiz­voll­zugs­be­am­te, die jetzt Per­spek­ti­ve haben, dass sie in den kom­men­den Jah­ren in Ober­fran­ken Dienst tun kön­nen“, so Bren­del-Fischer. Ihr sei klar, dass die Stadt Bay­reuth mit ihrer Viel­zahl an staat­li­chen Arbeits­plät­zen nicht zum Zuge kom­men wer­de, sagt sie und weist aber dar­auf hin, dass durch die 2016 in Betrieb gehen­de Erst­auf­nah­me­ein­rich­tung in der Her­zog­müh­le rund 150 Arbeits­plät­ze neu ent­ste­hen.

Schreibe einen Kommentar