Berufe-„Speed Dating“ im Auto­haus Hof­mann

„Speed Dating“ im Autohaus

„Speed Dating“ im Auto­haus

Die­se Woche fand im Auto­haus Renault Hof­mann eine Berufs­ori­en­tie­rung für Schü­ler der Fach­ober­schu­le (FOS) in Forch­heim statt. Der Arbeits­kreis Schu­le-Wirt­schaft hat­te erst­ma­lig ein Berufe-„Speed Dating“ von Unter­neh­men mit Schü­lern der FOS aus­ge­rich­tet. Hier­bei hat­ten 19 inter­es­sier­te, zukünf­ti­ge Aus­zu­bil­den­de die Gele­gen­heit, sich über die Unter­neh­men der Regi­on und deren Tätig­keits­fel­der zu infor­mie­ren und sich einen Über­blick über mög­li­che wei­te­re Bil­dungs­we­ge zu ver­schaf­fen.

Aus dem Land­kreis Forch­heim nah­men die Unter­neh­men Ken­na­me­tal, Lidl, Sie­mens, Schmet­ter­ling Rei­sen, Spar­kas­se und Volks­bank Forch­heim teil. Ange­fragt wur­den Unter­neh­men, die neben der übli­chen Berufs­aus­bil­dung auch ein dua­les Stu­di­um anbie­ten.

Im Zehn-Minu­ten-Takt stell­ten sich die anwe­sen­den Unter­neh­men vor und die Jugend­li­chen beka­men die Chan­ce, die ersten unver­fäng­li­chen Vor­stel­lungs­ge­sprä­che zu füh­ren, Fra­gen zu stel­len und even­tu­ell vor­han­de­ne Scheu abzu­bau­en. Die Visi­ten­kar­ten wur­den aus­ge­tauscht. Bei gegen­sei­ti­gem Gefal­len kön­nen im Nach­gang Bewer­bungs­ge­sprä­che oder Ein­stel­lungs­tests ver­ein­bart wer­den.

Der Inha­ber des Renault-Auto­hau­ses in Forch­heim, Herr Jens Hof­mann, sorg­te für eine sehr ange­neh­me und ein­la­den­de Atmo­sphä­re. Der Clou: die Gesprä­che fan­den in eigens dafür bereit­ge­stell­ten Autos statt. So konn­ten sich die Schü­ler und die Unter­neh­mens­ver­tre­ter offen, unge­stört und per­sön­lich aus­tau­schen.

Die erste Reso­nanz vor Ort war sehr posi­tiv, das Kon­zept des Speed Datings wur­de ein­stim­mig begrüßt. Nun fol­gen detail­lier­te Aus­wer­tun­gen, basie­rend auf dem Feed­back der Teil­neh­mer. Eines ist schon jetzt klar: Das Aus­bil­dungs Speed Dating ist eine gute Mög­lich­keit, Aus­zu­bil­den­de und Unter­neh­men zusam­men­zu­brin­gen.

Die Ver­an­stal­ter sind sehr froh, dass sie zum kon­struk­ti­ven und regen Aus­tausch zwi­schen den Schü­lern und Unter­neh­men bei­getra­gen konn­ten. Die Idee und Orga­ni­sa­ti­on kamen vom Lei­ter der FOS, Herrn Hein­rich Bau­er, und dem Wirt­schafts­för­de­rer des Land­krei­ses Forch­heim, Herrn Dr. Andre­as Rösch.

Näch­ste Gele­gen­heit zur Berufs­ori­en­tie­rung bie­tet sich für jeden auf der Aus­bil­dungs­mes­se im Land­kreis Forch­heim am Sams­tag, 7. März 2015, von 10:00 bis 14:00 Uhr im Beruf­li­chen Schul­zen­trum Forch­heim mit 96 Aus­stel­lern.

Schreibe einen Kommentar