Ein­bre­cher stei­gen in Wohn­haus ein

KLEIN­SEN­DEL­BACH, LKR. FORCH­HEIM. In ein Wohn­haus in Stein­bach stie­gen bis­lang unbe­kann­te Ein­bre­cher im Ver­lauf der ver­gan­ge­nen zwei Wochen ein. Die Kri­po Bam­berg bit­tet um Hin­wei­se.

Die Täter nutz­ten die Abwe­sen­heit der Bewoh­ner und such­ten zwi­schen 16. Febru­ar und Don­ners­tag­abend das Anwe­sen in der Fich­ten­stra­ße auf. Nach ersten Erkennt­nis­sen der Kri­mi­nal­be­am­ten dran­gen die Ein­bre­cher gewalt­sam über ein Kel­ler­fen­ster in das Gebäu­de ein, nach­dem sie anfäng­lich ver­geb­lich ver­sucht hat­ten die Ter­ras­sen­tü­re auf­zu­he­beln. Was die Täter ent­wen­de­ten, steht der­zeit noch nicht fest. Sie hin­ter­lie­ßen aller­dings einen Sach­scha­den von rund 2.500 Euro.

Hin­wei­se zum Ein­bruch und/​oder auf ver­däch­ti­ge Per­so­nen sowie Fahr­zeu­ge nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar