Bam­ber­ger VCD : „Fahr­Rad!“ und ver­hin­de­re CO2 – am 1. März geht’s los

Jugend­li­che neh­men Kli­ma­schutz selbst in die Hand

Jedes Jahr fin­den Kli­ma­kon­fe­ren­zen statt, auf denen lan­ge gere­det, viel ver­spro­chen, aber kaum etwas Kon­kre­tes beschlos­sen wird. Wir kön­nen die Sache aber auch in die eige­ne Hand neh­men. Zum Bei­spiel mit der Kam­pa­gne „Fahr­Rad! – für’s kli­ma auf tour“. Sie geht am 1. März bereits zum neun­ten Mal an den Start.

Jun­ge Men­schen von 12 bis 18 sind auf­ge­ru­fen, zwi­schen März und August in die Peda­le zu tre­ten und kräf­tig Kilo­me­ter zu sam­meln. Ziel ist, über eine Mil­li­on Kilo­me­ter zurück­zu­le­gen und rund 133 Ton­nen kli­ma­schäd­li­ches CO2 zu ver­hin­dern, die sonst durch Auto­fahr­ten zur Schu­le, zum Sport oder zum Musik­un­ter­richt ent­stan­den wären.

Anika Meen­ken, »FahrRad!«-Projektleiterin beim VCD, erläu­tert: „Wir wol­len Jugend­li­che für das Fahr­rad begei­stern. Denn Rad­fah­ren hat vie­le gute Wir­kun­gen: für das Kli­ma, für die Umwelt am Wohn­ort, für die eige­ne Gesund­heit, für mei­ne Stim­mung. Die Kam­pa­gne bie­tet auch Aktio­nen, um Ein­fluss auf die kom­mu­na­le Poli­tik zu neh­men, und so die Situa­ti­on für die Rad­le­rin­nen und Rad­ler zu ver­bes­sern. Wo feh­len Rad­we­ge oder Rad­strei­fen, wo fehlt der Sicher­heits­ab­stand zu par­ken­den Fahr­zeu­gen, wo fah­ren die Motor­fahr­zeu­ge zu schnell und zu eng an den Rad­lern vor­bei? Schwach­stel­len kön­nen auf den Tisch gebracht, Stadt­rat und Ver­wal­tung kön­nen auf Trab gebracht wer­den!“

Jugend­grup­pen, Schul­klas­sen und Fami­li­en mit Kin­dern im Alter von 12 bis 18 Jah­ren sind ein­ge­la­den, ab sofort und bis Ende August unter www​.kli​ma​-tour​.de. Ab dem 1. März kann jeder auf Schul- und Frei­zeit­we­gen erra­del­te Kilo­me­ter auf dem Online-Por­tal ein­ge­tra­gen wer­den. Dies bringt die Teil­neh­mer gleich­zei­tig auf einer vir­tu­el­len Tour durch Deutsch­land und Euro­pa vor­an. An 18 Sta­tio­nen wer­den Fahr­rad- und Kli­ma­the­men jugend­ge­recht prä­sen­tiert. Außer­dem gibt es Mit­mach­ak­tio­nen und Quiz­fra­gen. Für die rich­ti­gen Ant­wor­ten samt gesam­mel­ter Fahr­rad­ki­lo­me­ter kön­nen bis zu 500 Euro für die Grup­pen­kas­se, eine Fahr­rad­ab­stell­an­la­ge und wei­te­re Aus­rü­stung für kom­men­de Rad­aus­flü­ge gewon­nen wer­den. Lehr­kräf­te und Jugend­grup­pen­lei­ter fin­den auf der Web­sei­te unter­stüt­zen­de Unter­richts­ma­te­ria­li­en und Akti­ons­ideen.

Elke Lech­ner vom Bam­ber­ger VCD schaut schon mal in die Zukunft. „Wir hof­fen, dass sich vie­le Jugend­li­che in unse­rer Regi­on von der FahrRad!-Mitmachaktion antör­nen las­sen – damit wir im Herbst eine Sie­ger­grup­pe aus Stadt oder Land­kreis Bam­berg ehren kön­nen!“

Schreibe einen Kommentar