Woh­nen im Alter – Unab­hän­gig­keit mit moder­ner Tech­nik und Pho­to­vol­ta­ik

Die Fir­ma Gira hat ver­schie­de­ne Pro­duk­te ent­wickelt, deren Hand­ha­bung den Bedürf­nis­sen älte­rer Men­schen ent­ge­gen­kommt. Wenn das Seh­ver­mö­gen nach­lässt, kön­nen älte­re Men­schen meist nicht mehr prä­zi­se grei­fen oder tasten, bei­spiels­wei­se nach dem Licht­schal­ter. Doch wozu das Licht immer manu­ell schal­ten? ” In Flu­ren, Trep­pen­häu­sern und Durch­gän­gen sind die Auto­ma­tik­schal­ter von Gira die rich­ti­ge Lösung”, so Ener­gie­ex­per­te Wil­li Har­ham­mer von der Ikra­tos Ener­gie­tech­nik GmbH aus dem frän­ki­schen Wei­ßeno­he.

Mehr Sicher­heit und Bequem­lich­keit garan­tiert auch die Steck­do­se mit LED-Ori­en­tie­rungs­leuch­te von Gira, die ein­fach gegen eine vor­han­de­ne Steck­do­se aus­ge­tauscht wer­den kann. Die ein­ge­las­se­ne Licht­lei­ste, über die ein gerich­te­ter Licht­kor­ri­dor nach unten abge­strahlt wird, sorgt nachts für eine indi­rek­te Beleuch­tung ohne lästi­ge Blen­dung. Über einen inte­grier­ten Däm­me­rungs­sen­sor schal­tet sich die Leuch­te bei ein­set­zen­der Dun­kel­heit auto­ma­tisch ein und bei aus­rei­chen­dem Licht wie­der aus.

Ver­ges­se­ne, ver­leg­te und ver­lo­re­ne Schlüs­sel brin­gen nicht nur älte­re Men­schen in eine miss­li­che Lage. Mit dem Keyl­ess-System In Fin­ger­print gibt es dage­gen kein Pro­blem mehr drau­ßen vor der Tür. Denn das Gerät kon­trol­liert den Zugang anhand der bio­me­tri­schen Eigen­hei­ten des mensch­li­chen Fin­ger­ab­drucks.

Auch innen an der Tür kommt Gira Senio­ren ent­ge­gen, und zwar mit der Gira Woh­nungs­sta­ti­on Auf­putz Frei­spre­chen, die für eine schnel­le, ein­fa­che und sau­be­re Auf­putz-Instal­la­ti­on vor­ge­se­hen ist. Sie garan­tiert eine unkom­pli­zier­te und vor allem siche­re Kom­mu­ni­ka­ti­on, weil die Tür nicht sofort geöff­net wer­den muss.

Pho­to­vol­ta­ik im eige­nen Haus für eine unab­hän­gi­ge Strom­erzeu­gung ver­spricht der Ener­gie­spe­zia­list ikra­tos aus dem ober­frän­ki­schen Wei­ßeno­he, mit­ten in der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg Fürth Erlan­gen und Forch­heim, der neben dem alters­ge­rech­ten Gira System im Haus auch diePho­to­vol­ta­ik auf das Haus­dach setzt.

In Bera­tungs­aben­den im Son­nen­ca­fe Wei­ßeno­he bekommt man wich­ti­ge Tipps und Infos rund um das alters­ge­rech­te Woh­nen im eige­nen Haus-Woh­nen im Alter. Mehr unter: www​.ikra​tos​.de

Bei­trag gespons­ort von iKra­tos / Wei­ßeno­he

Schreibe einen Kommentar