Die Kin­der des St. Anna Kin­der­gar­tens aus Hall­stadt ent­decken mit tegut… die Ernäh­rungs­py­ra­mi­de

Satt und zufrieden: Die Kinder des St. Anna Kindergartens wissen nun, was es mit der Ernährungspyramide auf sich hat. Bildquelle: tegut…

Satt und zufrie­den: Die Kin­der des St. Anna Kin­der­gar­tens wis­sen nun, was es mit der Ernäh­rungs­py­ra­mi­de auf sich hat. Bild­quel­le: tegut…

Am 14. Febru­ar war es soweit: Die Kin­der stürm­ten um zehn Uhr den tegut… Markt in der Miche­lin­stra­ße 142 in Hall­stadt. Denn an die­sem Tag stand das gemein­sa­me Ent­decken und Erfor­schen von guten Lebens­mit­teln auf dem Pro­gramm. „Wir wol­len mit den Kin­dern das Inter­es­se an guten Lebens­mit­teln als Mit­tel zum Leben wecken. Dazu haben wir uns eini­ge Über­ra­schun­gen aus­ge­dacht, um kind­ge­recht Infor­ma­tio­nen und Wis­sen zu ver­mit­teln“, ver­rät die Markt­lei­te­rin Caro­lin Kolb.

„Eine aus­ge­wo­ge­ne Ernäh­rung ist gera­de in der Ent­wick­lungs­zeit der Kin­der unab­ding­bar und die Erfah­run­gen in dem Alter prä­gen das gan­ze Leben. Aus die­sem Grund haben wir gemein­sam die Ernäh­rungs­py­ra­mi­de nach­ge­baut und so den Kin­dern die Lebens­mit­tel­grup­pen erklärt. Und wie der Volks­mund weiß, alle Theo­rie ist grau. Also haben wir das Gelern­te gleich in die Tat umge­setzt und gemein­sam gesund und aus­ge­wo­gen gefrüh­stückt“, ergänzt Kolb.

Und in einem waren sich die Kin­der einig: das Gelern­te wol­len sie gleich Mama und Papa erzäh­len, denn die sol­len sich schließ­lich auch gesund ernäh­ren. „Wir freu­en uns, dass wir hier vor Ort nicht nur als Nah­ver­sor­ger für die Men­schen da sein kön­nen. Die Regi­on stär­ken durch regio­na­le Lebens­mit­tel, aber auch durch unser sozia­les Enga­ge­ment“, zieht Kolb zufrie­den Bilanz.

Schreibe einen Kommentar