Bay­reuth : Vor­ga­ben des neu­en Sanie­rungs­ge­bie­tes „Kulm­ba­cher Stra­ße“ kön­nen ein­ge­se­hen wer­den

Der Stadt­rat Bay­reuth hat in sei­ner Sit­zung Ende Janu­ar die förm­li­che Fest­le­gung des Sanie­rungs­ge­bie­tes „Kulm­ba­cher Stra­ße“ als Sat­zung beschlos­sen. Sie ist inzwi­schen rechts­ver­bind­lich. In dem 8,25 Hekt­ar umfas­sen­den Gebiet lie­gen städ­te­bau­li­che Miss­stän­de vor. Der gesam­te Bereich soll durch ent­spre­chen­de Sanie­rungs­maß­nah­men ver­bes­sert bezie­hungs­wei­se umge­stal­tet wer­den. Die ein­schlä­gi­gen Vor­schrif­ten für das neue Sanie­rungs­ge­biet kön­nen beim Stadt­pla­nungs­amt im Neu­en Rat­haus, Luit­pold­platz 13, Zim­mer 908, zu den übli­chen Sprech­zei­ten (Mon­tag, Diens­tag und Don­ners­tag von 8 bis 16 Uhr, Mitt­woch von 8 bis 18 Uhr und Frei­tag von 8 bis 12 Uhr) ein­ge­se­hen wer­den. Mit­ar­bei­ter des Stadt­pla­nungs­am­tes ste­hen Betrof­fe­nen und Inter­es­sier­ten für Aus­künf­te zur Ver­fü­gung.

Schreibe einen Kommentar