Mit Mache­te zuge­schla­gen

BAD STAF­FEL­STEIN, LKR. LICH­TEN­FELS. Mit einer Mache­te ver­letz­te ein 42-Jäh­ri­ger am Frei­tag, in den frü­hen Mor­gen­stun­den, sei­nen 23 Jah­re alten Bekann­ten schwer am Kopf. Das Fach­kom­mis­sa­ri­at der Kri­po Coburg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men.

Der Tat vor­an­ge­gan­gen war gegen 2 Uhr zunächst ein ver­ba­ler Streit zwi­schen dem 23-Jäh­ri­gen und sei­ner ein Jahr jün­ge­ren Freun­din. Als der Mann anschlie­ßend zu dem 42 Jah­re alten Vater der 22-Jäh­ri­gen in einer wei­te­ren Woh­nung in dem Mehr­fa­mi­li­en­haus ging, kam es zu einer hef­ti­gen Aus­ein­an­der­set­zung. Dabei nahm der 42-Jäh­ri­ge eine Mache­te und schlug sie sei­nem Kon­tra­hen­ten auf den Kopf. Die kurz dar­auf ein­tref­fen­den Poli­zi­sten nah­men den Tat­ver­däch­ti­gen vor­läu­fig fest. Sein schwer ver­letz­tes Opfer kam nach der Erst­ver­sor­gung durch einen Not­arzt mit dem Ret­tungs­dienst in ein Kran­ken­haus. Der 42-Jäh­ri­ge muss sich nun straf­recht­lich wegen gefähr­li­cher Kör­per­ver­let­zung ver­ant­wor­ten. Die Ermitt­lun­gen der Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg dau­ern an.

Schreibe einen Kommentar