Kuni­gun­den­fest am 28. Febru­ar zu Ehren der Bis­tums­pa­tro­nin

Nach dem Gottesdienst versammeln sich die Kunigunden auf dem Platz vor dem Diözesanmuseum (bei schönem Wetter), um sich zu ihrem Namenstag gratulieren zu lassen. Foto: Pressestelle Erzbistum Bamberg/Christoph Gahlau

Nach dem Got­tes­dienst ver­sam­meln sich die Kuni­gun­den auf dem Platz vor dem Diö­ze­san­mu­se­um (bei schö­nem Wet­ter), um sich zu ihrem Namens­tag gra­tu­lie­ren zu las­sen. Foto: Pres­se­stel­le Erz­bis­tum Bamberg/​Christoph Gahl­au

„Aus Lie­be zur Lie­be“

(bbk) Zum Fest der Bis­tums­pa­tro­nin, der hei­li­gen Kuni­gun­de, wer­den am Sams­tag, 28. Febru­ar, meh­re­re Hun­dert Frau­en und zahl­rei­che Män­ner zum Kuni­gun­den­fest in Bam­berg erwar­tet. Der Diö­ze­san­tag der Frau­en steht in die­sem Jahr unter dem Mot­to „Aus Lie­be zur Lie­be“. Mit die­sem Leit­ge­dan­ken von Hans Urs von Bal­tha­sar soll die Lie­bes­ge­schich­te mit Gott und die geleb­te Tau­fe auf­ge­grif­fen wer­den. „Unse­re Tau­fe ist der Anfang unse­rer Bezie­hung zu Gott und unser Fun­da­ment“, heißt es in der Ein­la­dung zum dies­jäh­ri­gen Kuni­gun­den­fest.

Das Fest beginnt um 9.30 Uhr mit der Fei­er des Pon­ti­fi­k­al­got­tes­dien­stes mit Erz­bi­schof Lud­wig Schick im Bam­ber­ger Dom. Anschlie­ßend fin­det eine Aga­pe im Kreuz­gang oder vor dem Diö­ze­san­mu­se­um (abhän­gig nach Wet­ter­la­ge) mit Gra­tu­la­ti­on der „Kuni­gun­den“ statt. Der Fest­vor­trag mit der Domi­ni­ka­ne­rin Schwe­ster Scho­la­sti­ka Jurt aus dem Klo­ster Aren­berg in Koblenz beginnt um 14.00 Uhr im Spie­gel­saal der Har­mo­nie am Schil­ler­platz und befasst sich mit dem Mot­to des dies­jäh­ri­gen Kuni­gun­den­fe­stes: „Aus Lie­be zur Lie­be.“

Schwe­ster Scho­la­sti­ka Jurt setzt sich in ihrem Fest­vor­trag mit der Fra­ge aus­ein­an­der, ob ein Leben mit Gott glück­lich machen kann. Sie ver­weist dar­auf, dass Jesus Petrus nicht frag­te: „Was kannst Du?“ oder „Was hast Du erreicht?“ son­dern er stell­te die Fra­ge: „Lie­best Du mich?“ Der Fest­vor­trag wol­le die Schön­heit und den Anspruch der klö­ster­li­chen Lebens­form als Bezie­hungs­ge­sche­hen in den Blick neh­men, teil­te die Refe­ren­tin im Vor­feld mit. Schwe­ster Scho­la­sti­ka Jurt ist Gene­ral­prio­rin der Aren­ber­ger Domi­ni­ka­ne­rin­nen in Koblenz. Für musi­ka­li­sche Impres­sio­nen sor­gen die Schul­schwe­stern von Unse­rer Lie­ben Frau aus Auer­bach.

Anläss­lich des Kuni­gun­den­tags am 28. Febru­ar kann von 9 bis 18 Uhr auf dem Dom­platz geparkt wer­den. Bus­se haben an die­sem Tag eine Son­der­ge­neh­mi­gung zum Befah­ren des Dom­plat­zes, sie dür­fen dort Teil­neh­mer des Kuni­gun­den­tags ein- und aus­stei­gen las­sen.

Das Kuni­gun­den­fest 2015 wird vor­be­rei­tet vom Ordens­re­fe­rat des Erz­bis­tums Bam­berg in Zusam­men­ar­beit mit dem Bam­ber­ger Diö­ze­san­ver­band des Katho­li­schen Deut­schen Frau­en­bunds.

Schreibe einen Kommentar