Rei­fen­die­be beim Auto­haus

HOLLFELD, LKR. BAY­REUTH. Ins­ge­samt sie­ben Autos gin­gen unbe­kann­te Die­be in der Nacht zum Diens­tag auf dem Gelän­de eines Auto­hau­ses an. Sie stah­len jeweils alle vier Räder und konn­ten anschlie­ßend uner­kannt flüch­ten. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth sucht Zeu­gen.

Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen kamen die Täter im Zeit­raum von Mon­tag­abend, etwa 18.15 Uhr, bis zum Diens­tag­mor­gen, gegen 8.30 Uhr, auf das Are­al des Auto­händ­lers in der Trep­pen­dor­fer Stra­ße. Von drei BMW, die vor dem Auto­haus abge­stellt waren, sowie von vier Wagen hin­ter dem Anwe­sen, mon­tier­ten die Unbe­kann­ten sämt­li­che Räder ab. Anschlie­ßend gelang ihnen mit ihrer Beu­te im Wert von eini­gen zehn­tau­send Euro uner­kannt die Flucht. Für den Abtrans­port der Rei­fen­sät­ze ver­wen­de­ten die Die­be ver­mut­lich ein grö­ße­res Fahr­zeug.

Das Fach­kom­mis­sa­ri­at der Bay­reu­ther Kri­po ermit­telt und bit­tet um Hin­wei­se:

  • Wer hat in der Zeit von Mon­tag­abend, zir­ka 18.15 Uhr, bis Diens­tag­mor­gen, etwa 8.30 Uhr, Wahr­neh­mun­gen im Bereich des Auto­hau­ses in der Trep­pen­dor­fer Stra­ße gemacht?
  • Wem sind dort ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder grö­ße­re Fahr­zeu­ge auf­ge­fal­len?
  • Wer kann sonst sach­dien­li­che Anga­ben machen, die im Zusam­men­hang mit den Rei­fen­dieb­stäh­len ste­hen könn­ten?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar