Aus­stel­lung im Bay­reu­ther RW21: “Der Baron zieht um”

Im RW21 Free­style ist noch bis Don­ners­tag, 5. März, die Foto­aus­stel­lung „Der Baron zieht im Novem­ber um“ mit Auf­nah­men von Laris­sa Bonitz und Felix Schu­ster zu sehen. Bei der Aus­stel­lung han­delt es sich um ein Pro­jekt der Uni­ver­si­tät Bay­reuth. Die bei­den Stu­die­ren­den der „Medi­en­wis­sen­schaft und Pra­xis“ zei­gen eine zehn Foto­gra­fien umfas­sen­de Bil­der­se­rie. Die Ereig­nis­se, die hin­ter den ein­zel­nen Insze­nie­run­gen ste­hen, lie­fern dem Betrach­ter ein Gerüst, aus dem er eine Geschich­te lesen kann. Der Stil ori­en­tiert sich vor­ran­gig an der Ästhe­tik von Fil­men. Die Bil­der wur­den mit einem klei­nen Team von Film­schaf­fen­den über einen Zeit­raum von vier Wochen skiz­ziert und rea­li­siert.

Geför­dert wur­de das Pro­jekt vom Kul­tur­amt der Stadt Bay­reuth, dem Stu­den­ten­werk Ober­fran­ken, der Deut­schen Bank, der Medi­en­wis­sen­schaft Bay­reuth sowie den Fir­men Spo­na Media, Bay­reu­ther Fleisch GmbH und dem Süß­wa­ren­fach­ge­schäft „Süße Quel­le“.

Schreibe einen Kommentar