Tref­fen zur Ver­ga­be von Kin­der­krip­pen- und Kin­der­gar­ten­plät­zen in Forch­heim

Am Mitt­woch, den 11. Febru­ar, fand im klei­nen Sit­zungs­zim­mer im Forch­hei­mer Rat­haus ein Tref­fen der Ver­tre­ter aller Kin­der­gär­ten und –krip­pen aus dem Stadt­ge­biet statt. The­ma war die Ver­ga­be von Kin­der­krip­pen- und Kin­der­gar­ten­plät­zen. Es gin­gen 400 Anmel­dun­gen für einen Kin­der­gar­ten­platz (für Kin­der ab 3 Jah­ren) ein und 182 Anmel­dun­gen für einen Krip­pen­platz (für Kin­der unter 3 Jah­ren). Bei die­sen Zah­len sind die Dop­pel­an­mel­dun­gen (Eltern mel­den sich in meh­re­ren Kin­der­gär­ten an) noch nicht her­aus­ge­rech­net.

Die neue Kin­der­gar­ten­fach­be­ra­te­rin Ursu­la Fischer, die seit Anfang Janu­ar für den Land­kreis Forch­heim tätig ist, stell­te sich vor.

Nach den Faschings­fe­ri­en ab dem 23. Febru­ar wer­den die betreu­en­den Ein­rich­tun­gen die Zusa­gen an die Eltern ver­schicken.

Schreibe einen Kommentar