Gerin­ge Men­ge Bar­geld erbeu­tet

MEM­MELS­DORF, LKR. BAM­BERG. Mit einer gerin­gen Men­ge Bar­geld und einer Wan­der­ho­se ent­ka­men bis­lang Unbe­kann­te nach einem Ein­bruch in ein Ein­fa­mi­li­en­haus in der Bahn­hof­stra­ße. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men.

Der oder die Unbe­kann­ten nutz­ten die Abwe­sen­heit der Haus­be­sit­zer von Mitt­woch 16 Uhr bis zum Don­ners­tag­mor­gen und dran­gen über ein gewalt­sam geöff­ne­tes Kel­ler­fen­ster in die Woh­nung ein. Dort durch­such­ten die Lang­fin­ger nahe­zu alle Räu­me und Behält­nis­se nach Wert­ge­gen­stän­den. Schließ­lich flüch­te­ten die Ein­bre­cher mit einem gerin­gen Bar­geld­be­trag und einer Wan­der­ho­se. Sie hin­ter­lie­ßen Sach­scha­den in Höhe von etwa 200 Euro.

Die Ermitt­ler der Bam­ber­ger Kri­po bit­ten die Bevöl­ke­rung um Mit­hil­fe:

  • Wer hat im Tat­zeit­raum im Bereich der Bahn­hof­stra­ße ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge gese­hen?
  • Wer hat unge­wöhn­li­che Geräu­sche wahr­ge­nom­men?

Hin­wei­se nimmt die Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 ent­ge­gen.

Die Poli­zei Ober­fran­ken erin­nert in die­sem Zusam­men­hang an ein­fa­che Ver­hal­tens­wei­sen, die den Tätern das Hand­werk erschwe­ren:

  • Wenn Sie Ihr Haus ver­las­sen – auch nur für kur­ze Zeit – schlie­ßen Sie unbe­dingt Ihre Haus­tür ab!
  • Ver­schlie­ßen Sie immer Fen­ster, Bal­kon- und Ter­ras­sen­tü­ren. Den­ken Sie dar­an: Gekipp­te Fen­ster sind offe­ne Fen­ster!
  • Prak­ti­zie­ren Sie Nach­bar­schafts­hil­fe!
  • Ach­ten Sie auf Frem­de in Ihrer Wohn­an­la­ge oder auf dem Nach­bar­grund­stück!
  • Geben Sie kei­ne Hin­wei­se auf Ihre Abwe­sen­heit!

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen rund um das The­ma Ein­bruch­schutz fin­den sie unter:

http://​www​.poli​zei​.bay​ern​.de/​o​b​e​r​f​r​a​n​k​e​n​/​s​c​h​u​e​t​z​e​n​v​o​r​b​e​u​g​e​n​/​k​r​i​m​i​n​a​l​i​t​a​e​t​/​a​l​l​t​a​g​/​i​n​d​e​x​.​h​t​m​l​/​2​1​2​755

Schreibe einen Kommentar