Fech­ten im Pfalz­mu­se­um Forch­heim

Work­shop für Erwach­se­ne am 14. März 2015 im Pfalz­mu­se­um

Hoch ent­wickel­te Kampf­kün­ste gab es frü­her nicht nur in Asi­en, son­dern auch bei uns in Euro­pa: Das Fech­ten mit dem lan­gen Schwert, das so genann­te „Bloß­fech­ten“ – ohne Rüstung – ler­nen die Teil­neh­mer des Semi­nars „Histo­ri­sches Schwert­fech­ten“ am Sams­tag, dem 14. März 2015 von 10.00 bis 15:00 Uhr (Mit­tags­pau­se 12:30 Uhr) im Pfalz­mu­se­um Forch­heim.

Mit­tel­al­ter­hi­sto­ri­ke­rin Nico­le Mei­sen M.A. von AGIL (Muse­ums­päd­ago­gi­scher Ver­ein Bam­berg e.V.) zeigt im stim­mungs­vol­len Ambi­en­te der histo­ri­schen Kai­ser­pfalz die Grund­la­gen die­ser nach Quel­len des 14. bis 16. Jahr­hun­derts rekon­stru­ier­ten Kampf­kunst. Die Tech­ni­ken gehen auf die Tra­di­ti­on des Mei­sters Johan­nes Liech­ten­au­er zurück, einem deut­schen Fecht­mei­ster des 14. Jahr­hun­derts und eine der zen­tra­len Figu­ren in der Geschich­te des euro­päi­schen Schwert­kamp­fes.

Der Work­shop ist für Teil­neh­mer ab 18 Jah­ren gedacht und kostet 42,00 € pro Per­son. Die Teil­nah­me ist nur mit Vor­anmel­dung im Pfalz­mu­se­um mög­lich. Die Trai­nings­schwer­ter wer­den gestellt, Sport­klei­dung bit­te mit­brin­gen.

  • Zeit: 14.03.2015, 10:00 – 15:00 Uhr; Mit­tags­pau­se 12:30 Uhr
  • Ort: Pfalz­mu­se­um Forch­heim, EG
  • Kosten­bei­trag: 42,00 € p.P.
  • Nur für Erwach­se­ne. Die Trai­nings­schwer­ter wer­den gestellt, bit­te Sport­klei­dung mit­brin­gen.
  • Vor­anmel­dung beim Pfalz­mu­se­um erfor­der­lich.

Kon­takt:

Pfalz­mu­se­um Forch­heim
Susan­ne Fischer M.A.
Muse­ums­lei­tung
Kapel­len­str. 16
91301 Forch­heim
Tele­fon + 49 (0)9191/714–327
Tele­fax 09191/714–375
E‑Mail: kaiserpfalz@​forchheim.​de
Inter­net: www​.forch​heim​.de

Schreibe einen Kommentar