Fach­werk­tou­ren in der Frän­ki­schen Schweiz

Titelseite der Broschüre

Titel­sei­te der Bro­schü­re

Der Land­kreis Forch­heim hat sei­ne erfolg­rei­che Bro­schü­re über hei­mi­sche Fach­werk­häu­ser wie­der neu auf­ge­legt. Mit den „Fach­werk­tou­ren in der Frän­ki­schen Schweiz“ kann man auf drei abwechs­lungs­rei­chen Rou­ten die Gegend um das Wal­ber­la und den Hetz­le­ser Berg erkun­den und in die frän­ki­sche Geschich­te ein­tau­chen. Über 30 Fach­werk­ge­bäu­de locken auf den Rou­ten und die viel­fäl­ti­ge frän­ki­sche Gastro­no­mie sorgt für das leib­li­che Wohl unter­wegs. Die oft schon meh­re­re Jahr­hun­der­te alten Häu­ser haben bereits ver­schie­de­ne Nut­zungs­ar­ten durch­lau­fen und kön­nen auf eine beweg­te Ver­gan­gen­heit zurück­blicken, die in der vor­lie­gen­den Bro­schü­re erzählt wird.

Die Umset­zung der Bro­schü­re konn­te im Rah­men des EU-Pro­jek­tes „Listen to the voice of vil­la­ges“ rea­li­siert wer­den, an dem der Land­kreis Forch­heim erfolg­reich teil­nahm. Wei­te­re Koope­ra­ti­ons­part­ner sind die Tou­ris­mus­zen­tra­le Frän­ki­sche Schweiz und der Ver­kehrs­ver­bund Groß­raum Nürn­berg (VGN). „Wir haben hier ein inter­es­san­tes Ange­bot für Ein­hei­mi­sche und Besu­cher der Frän­ki­schen Schweiz ent­wickeln kön­nen“ berich­tet der Wirt­schafts­för­de­rer des Land­krei­ses Forch­heim, Andre­as Rösch. Die Bro­schü­re liegt im Land­rats­amt oder in zahl­rei­chen Gemein­den und Gast­stät­ten ent­lang der Rou­te zur Mit­nah­me aus. Des Wei­te­ren kann sie auch im Inter­net auf den Sei­ten des VGN unter www​.vgn​.de (Rubrik „Frei­zeit“ -> „Wan­dern“) betrach­tet wer­den.

Schreibe einen Kommentar