KJR Forch­heim: Eltern­coa­ching­rei­he „Mein Kind, das Cha­os und ich“

Auch in die­sem Jahr star­tet wie­der im Früh­ling die Eltern­coa­ching­rei­he, wel­che in Koope­ra­ti­on vom Land­kreis Forch­heim, dem Kreis­ju­gend­ring Forch­heim und der Erziehungs‑, Jugend- und Fami­li­en­be­ra­tungs­stel­le Forch­heim ange­bo­ten wird und sich mit unter­schied­lich­sten The­men aus dem Erzie­hungs­all­tag befasst. Dazu sind alle Müt­ter und Väter ein­ge­la­den, die sich Tipps und Anre­gun­gen rund um den Fami­li­en­all­tag holen wol­len.

Der Monat März beinhal­tet drei der ins­ge­samt 8 The­men­blöcke, die sich jeweils am Diens­tag (aus­ge­nom­men der Schul­fe­ri­en) bis Mai 2015 fort­füh­ren. Begin­nend geht es am Diens­tag, den 10.03.2015 um die Kom­mu­ni­ka­ti­on in der Fami­lie. Hier wird her­aus­ge­ar­bei­tet, wie ein wert­schät­zen­der und för­dern­der Umgang mit­ein­an­der gefun­den wer­den kann. Am 17.03.2015 dreht sich alles um die Zeit der Puber­tät und den stän­di­gen Kon­flikt für Eltern, wann Zeit des Hal­tens und Zeit des Los­las­sens ist. Der 24.03.2015 steht unter dem Mot­to: Mein Kind will nicht, wie ich will. Gemein­sam wer­den Alter­na­ti­ven erar­bei­tet, wie Eltern mit ihrem Kind eine gute Lösung fin­den kön­nen, so dass die Har­mo­nie wie­der her­ge­stellt wer­den kann.

Im April sol­len Eltern am 14.04.2015 beim The­ma „Selbst­be­wuss­te Kin­der“ erfah­ren, wie sie ihr Kind dabei unter­stüt­zen kön­nen, sich selbst­be­wusst gegen­über ande­ren zu behaup­ten. Der 21.04.2015 nimmt „Geschwi­ster­ri­va­li­tät“ in den Blick und bespricht, ob sich Kin­der immer strei­ten müs­sen oder ob es auch anders geht.

Am 28.04.2015 geht es um die Aus­ein­an­der­set­zung mit dem The­ma: „Mei­ne Fami­lie – mein Beruf. Und ICH?“, bei dem es sich um die Fra­ge dreht, wie sich Eltern gegen­über ihren Kin­dern behaup­ten und ein aus­ge­wo­ge­nes Ver­hält­nis zwi­schen Eltern­schaft, Beruf und sind selbst fin­den kön­nen.

Im Mai wird am 05.05.2015 das The­ma „Schulstress/​Hausaufgaben/​Selbstorganisation des Kin­des“ behan­delt. Hier wer­den Anre­gun­gen gege­ben, wie Kin­der im Schul­all­tag unter­stützt wer­den kön­nen. Der letz­te Kurs im Früh­jahr 2015, am 12.05.2015, wid­met sich abschlie­ßend der Fra­ge: „Wie viel Gren­zen braucht mein Kind?“ und nimmt in den Blick, wo die Ver­ant­wor­tung als Eltern auf­hört und die des Kin­des beginnt.

Die Refe­ren­tin, Frau Ehren­speck (Fami­li­en­trai­ne­rin und –the­ra­peu­tin aus Eggols­heim), geht dar­über hin­aus ger­ne auf indi­vi­du­el­le Wün­sche ein, beant­wor­tet Fra­gen und gibt Mög­lich­kei­ten zum Aus­tausch. Die Teil­nah­me an den Kur­sen) ist frei wähl­bar und setzt kei­ne regel­mä­ßi­ge Teil­nah­me vor­aus. Alle Ter­mi­ne fin­den jeweils diens­tags von 19.00 – 21.00 Uhr in den Räu­men des KJR Forch­heim (Löschwöhr­d­str. 5) statt und kosten 7,50 € pro Abend (bit­te vor Ort bezah­len). Um tele­fo­ni­sche Anmel­dung bis zum Mon­tag vor­her um 15.00 Uhr wird gebe­ten unter 09191/7388–0. Nähe­re Infos sind im Inter­net unter www​.kjr​-forch​heim​.de zu fin­den.

Schreibe einen Kommentar