Honig­lehr­gang im Obst­in­for­ma­ti­ons­zen­trum Hilt­polt­stein

Imker arbei­ten – Bie­nen ruhen sich aus!

Honiglehrgang im Obstinformationszentrum

Honig­lehr­gang im Obst­in­for­ma­ti­ons­zen­trum

Nun ist es geschafft. Nach fast sie­ben Stun­den hoch inter­es­san­ter The­men und pra­xis­ori­en­tier­ten, leben­di­gen Aus­füh­run­gen von Frau Bar­ba­ra Bartsch, Fach­be­ra­te­rin für Bie­nen­zucht aus Bay­reuth, kön­nen die Imker jetzt mit Honig umge­hen. Sie wis­sen nun über Ent­ste­hung, Gewin­nung, Behand­lung und Ver­mark­tung eine gan­ze Men­ge. Wenn nicht gar zu viel, da Unsi­cher­heit auf­kam.

Mache ich in der eige­nen Imke­rei alles rich­tig? Soll­te ich noch­mals über­den­ken, mit Imkern anzu­fan­gen? „Aber so ist es immer! Mit dem Wis­sen kom­men Zwei­fel. Kei­ne Sor­ge – das Imkern am Bie­nen­volk über­wiegt und bringt die Freu­de. Alles ande­re gehört dazu und kommt Schritt für Schritt von selbst.“ sagt Wolf-Diet­rich Schrö­ber, Vor­sit­zen­der des Kreis­ver­ban­des Imker Forch­heim e.V., der die Ver­an­stal­tung orga­ni­sier­te.

Erst­mals tra­fen sich die Imker aus dem Land­kreis Forch­heim und den benach­bar­ten Regio­nen im Obst­in­for­ma­ti­ons­zen­trum Hilt­polt­stein, um im neu­en Zen­trum und dem anspre­chen­den Ambi­en­te im Honig­lehr­gang Neu­es zu hören. Noch der Vor­gän­ger vom Land­rat Dr. Ulm, Herr Glau­ber, hat­te die Imker ein­ge­la­den das Zen­trum zu nut­zen.

Vie­le Gesprä­che und Anre­gun­gen wäh­rend des Lehr­gan­ges, aber ins­be­son­de­re die Fach­dis­kus­sio­nen, haben Schrö­ber über­zeugt, dass der Kreis­ver­band Imker Forch­heim e.V. auf dem rich­ti­gen Weg ist. „Unter­stützt uns wei­ter mit dem Besuch der kom­men­den Ver­an­stal­tun­gen:“ rief Schrö­ber den Teil­neh­mern zu. Die Näch­ste fin­det am 14.2.15 ‑14.00 Uhr im Gast­hof Schüp­fer­ling in Wie­sent­hau zum The­ma “Imke­rei im Focus vom Vete­ri­när­amt, Lebens­mit­tel­über­wa­chung, Berufs­ge­nos­sen­schaft” statt. Ein hoch­ak­tu­el­les The­ma für die Imker. Anmel­dung ist hier nicht erfor­der­lich, das Platz­an­ge­bot ist hoch. Ein­fach kom­men!

Am Ende des Honig­lehr­gan­ges wur­den die Teil­neh­mer abge­fragt, ob sie alles ver­stan­den haben. Das Prü­fungs­er­geb­nis wird in ca. zwei Wochen vor­lie­gen. Die Bie­nen, die sich in der Win­ter­trau­be zur Ruhe zurück­ge­zo­gen haben, wer­den schon unru­hig: “Hof­fent­lich hat mein Imker bestan­den”.

Wei­te­re Ver­an­stal­tun­gen:

Do. 12.3.201519.30 – 22.00Gast­haus Resengörg
Eber­mann­stadt
Die Imke­rei im Land­kreis
Forch­heim
W.-D. Schrö­ber
Sa. 18.4.159.00 – 14.00Kreis­lehr­bie­nen­stand
Lüt­zels­dorf
Imker-Anfän­ger­kurs- Teil 1
Theo­re­ti­scher Teil
Fr. H.Groß
So. 19.4.15ab 9.00 UhrKreis­lehr­bie­nen­stand
Lüt­zels­dorf
Prak­ti­sche Imke­rei am Bie­nen-
volk . Start­ver­an­stal­tung
Hr. G. Win­disch

Schreibe einen Kommentar