Ein­bre­cher von Haus­be­woh­ner über­rascht – Zeu­gen­auf­ruf

Höchstadt a.d. Aisch (ots) – Ein Unbe­kann­ter ver­such­te am Sonn­tag­abend (25.01.2015) gegen 20:30 Uhr in ein Ein­fa­mi­li­en­haus in Höchstadt a.d. Aisch ein­zu­stei­gen. Der Eigen­tü­mer rief um Hil­fe.

Der Ein­bre­cher durch­schlug ein Glas­feld der Kel­ler­tür und ver­such­te in das Gebäu­de Am Wein­garts­gra­ben ein­zu­drin­gen. Der zuhau­se befind­li­che Bewoh­ner wur­de durch den Lärm auf den Ein­bruch auf­merk­sam und schal­te­te im gesam­ten Anwe­sen das Licht an. Hier­durch wur­de der Unbe­kann­te über­rascht und trat die Flucht an. Trotz sofort ein­ge­lei­te­ter Fahn­dung durch die Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d. Aisch konn­te der Ein­bre­cher nicht gefasst wer­den. Es ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 300 Euro.

Hin­wei­se bit­te an den Kri­mi­nal­dau­er­dienst Mit­tel­fran­ken unter der Tele­fon­num­mer 0911/2112–3333.

Schreibe einen Kommentar