Urwelt-Muse­um Bay­reuth: Fische aus dem Urwelt-Meer

Dapedium sp.

Dape­di­um sp.

Neu­er­dings ist im Urwelt-Muse­um in Bay­reuth ein klei­ner Schwarm von Fischen aus dem Urwelt-Meer zu bestau­nen. Die­se Fische der Art Dape­di­um sp. leb­ten in einem fla­chen, tro­pisch war­men Schelf­meer, wel­ches vor 180 Mil­lio­nen Jah­ren in der Jura­zeit Tei­le Mit­tel­eu­ro­pas bedeck­te. Die Fische gehö­ren zu den Kno­chen­fi­schen. Der kegel­för­mi­ge Zahn­bau lässt dar­auf schlie­ßen, das sich Dape­di­um, ähn­lich wie die heu­te leben­den Meer­b­rassen, von Muscheln und See­igeln ernähr­te. Die leuch­tend bun­ten Far­ben der Fische sind der Fan­ta­sie des Modell­bau­ers ent­sprun­gen, es gibt kei­ner­lei Hin­wei­se dar­auf, wie die dicken Schup­pen der Tie­re wirk­lich gefärbt waren.