Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 17.01.2015

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

FORCHHEIM. An der Martin-Grundschule wurde am Donnerstag in der Zeit von 07:50 Uhr bis 15:30 Uhr ein Cityroller entwendet. Der 9jährige Geschädigte hatte seinen Roller an der Schule ohne Sicherung abgestellt. Hinweise zum Diebstahl nimmt die PI Forchheim entgegen.

FORCHHEIM. Ein dreister Taschendiebstahl ereignete sich am Freitagnachmittag um ca. 15:00 Uhr im Globus-Markt. Die Geschädigte hatte ihren Einkaufskorb, samt Geldbeutel, beim Einkaufen im Einkaufswagen abgestellt. Als sie sich kurz umdrehte, nutzte ein unbekannter Täter die Gelegenheit und entwendete den Einkaufskorb. Dieser konnte etwas später in einem anderen Bereich des Marktes wieder aufgefunden werden. Der Geldbeutel samt Bargeld und Kreditkarten fehlte aber. Die Polizei rät aus gegebenen Anlass dazu, Wertgegenstände beim Einkaufen nie unbeaufsichtigt zu lassen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der Polizei Forchheim in Verbindung zu setzen.

Unfälle

FORCHHEIM. Bei einem Verkehrsunfall an der Eisenbahnbrücke wurde am Freitagnachmittag ein Radfahrer verletzt. Er war bei Rotlicht über die Straße gefahren und wurde dabei von einem vorfahrtsberechtigten Pkw-Fahrer touchiert. Bei dem anschließenden Sturz verletzte sich der Radfahrer leicht. Schäden an den Fahrzeugen entstand nicht.

Unfallfluchten

FORCHHEIM. Eine Unfallflucht in der Balthasar-Schönfelder-Straße konnte geklärt werden. Ein 64jähriger hatte am Donnerstagmittag den geparkten Pkw einer 43jährigen angefahren. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, verließ er die Unfallstelle. Aufgrund er eindeutigen Spurenlage konnte er aber als Verursacher des Schadens ermittelt werden. Insgesamt entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden von ca. 2000.- Euro.

FORCHHEIM. Ein unbekannter Unfallbeteiligter verursachte am Freitag zwischen 18:00 – 19:00 Uhr einen Schaden von ca. 3000,- € an einem geparkten Pkw. Als Unfallort kommt entweder der Netto-Parkplatz in der Schlachthofstraße oder die Hornschuchallee in Frage. An dem geschädigten Mercedes wurde die Heckstoßstange beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Polizei Bamberg Stadt

Diebstahlsdelikte

15-Jähriger stiehlt Rum

BAMBERG. Am Freitag Abend entwendete ein 15-Jähriger eine Flasche Rum in einem Supermarkt in der Bamberger Innenstadt. Der Wert des gestohlenen Rums beträgt rund 14€. Hierbei wurde er vom Ladendetektiv erwischt. Der Jugendliche wurde auf der Dienststelle von seiner Mutter abgeholt.

Terrassentüre aufgehebelt

BAMBERG. Am Freitag Abend, kam ein Ehepaar, im Berggebiet in Bamberg, nach Hause und musste feststellen, dass ihr Terrassentür offen stand. Sie waren im Laufe des Nachmittags nicht zuhause gewesen. In der Zeit muss ein unbekannter Täter die Terrassentür aufgehebelt und das Anwesen durchsucht haben. Bis dato steht der genaue Entwendungsschaden noch nicht fest.

Verkehrsunfälle

Person angefahren und leicht verletzt

BAMBERG. Am Freitag Früh übersah ein Audifahrer, im Haingebiet in Bamberg, beim Passieren einer Kehrmaschine, während des folgenden Abbiegevorgangs einen Fußgänger und erfasste diesen. Der Fußgänger hatte Schmerzen im linken Bein und musste leicht verletzt mit dem Krankenwagen ins Klinikum verbracht werden. Sachschaden entstand nicht.

Nötigung – Zeugen gesucht

BAMBERG. Bereits am Mittwoch, 14.01.2015 gg. 09:30 h ereignete sich in der Autobahnauffahrt Pödeldorfer Str. zur BAB 73, in Fahrtrichtung Norden, eine Nötigung durch einen Taxifahrer. Dieser überholte zuvor einen anderen Pkw und bremste dann in der Auffahrt zur BAB plötzlich bis zum Stillstand ab und stritt mit diesem kurzzeitig am Pkw-Fenster. Der Pkw-Fahrer konnte ein Auffahren nur durch eine Vollbremsung verhindern. Hierdurch wurde lt. dem Geschädigten auch ein weiterer Pkw, welcher dem Geschädigten folgte, gezwungen anzuhalten. Die Insassen des gesuchten Pkws werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg unter der 0951/9129-210 zu melden.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sachbeschädigungen

Grüncontainer in Brand gesetzt

PETTSTADT. Auf dem Wertstoffhof in der Ohmstraße wurde von einem bislang unbekannten Täter ein Grüncontainer in Brand gesetzt und musste von der örtlichen Feuerwehr gelöscht werden. Am Container entstand ein Sachschaden von 1.000 Euro.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Pkw beschädigt

Strullendorf. In der Nacht vom Donnerstagabend auf Freitagmorgen wurde in der Pestalozzistraße an einem abgestellten Seat der Heckscheibenwischer abgerissen.

Der bislang unbekannte Täter verursachte einen Schaden von ca. 20 Euro. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Diebstähle

Metallhaustür hielt Einbrechern stand

HALLSTADT. Unverrichteter Dinge mussten Einbrecher wieder abziehen. Mit Gewalt versuchten die Unbekannten zwischen Montag- und Dienstagnachmittag die Verriegelung der Haustüre eines Reihenmittelhauses in der Ortsstraße „Schafhof“ aufzuhebeln. Das Vorhaben misslang jedoch. Der entstandene Schaden an der Metalltüre wird auf ca. 100 Euro geschätzt.

Verkehrsunfallfluchten

Pkw angefahren und aus dem Staub gemacht.

Memmelsdorf. Auf dem Pendlerparkplatz zwischen der BAB A 73 und Memmelsdorf wurde in der Zeit von 07.15 – 12.15 h ein geparkter schwarzer Astra von einem roten Pkw angefahren. Der unbekannte Fahrzeugführer fuhr davon, ohne den Unfall der Polizei zu melden oder eine Nachricht zurück zulassen. Am Astra entstand ein Schaden von ca. 500 EUR. Die Polizei nimmt nun Ermittlungen wegen Unfallflucht gegen Unbekannt auf.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Sonstiges

Schwerpunktkontrollen auf Alkohol und Drogen im Straßenverkehr im Landkreis Bamberg erfolgreich

Reichmannsdorf. Ein 33-jähriger Pkw-Fahrer wurde Freitagspätnachmittag in Reichmannsdorf einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der durchgeführte Alkoholtest zeigte einen zu hohen Wert an.

Attelsdorf. Am Freitagabend zeigte ein 22-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Kitzingen deutliche Hinweise auf Drogenkonsum und auch ein Drogentest war positiv.

Burgebrach. Bei einer Routinekontrolle wurde bei einem 32-jährigen Pkw-Führer Alkohohlgeruch festgestellt. Der im Anschluss durchgeführte Alkotest bestätigte den Verdacht. Den Pkw durfte dann seine Frau fahren.

Hallstadt. Ein 23-jährige Pkw-Fahrer zeigte Freitagnacht bei einer Verkehrskontrolle in der Mainstraße drogentypische Ausfallerscheinungen. Auch ein Drogentest war positiv.

Den Fahrzeugführern droht nun eine Geldbuße und ein Fahrverbot.

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Aufmerksamer Zeugin konnte Belohnung ausgehändigt werden

Bayreuth. Wie bereits berichtet, kam es am 11.11.2014 in einem Verbrauchermarkt in der Nürnberger Straße in Bayreuth zu einem versuchten Diebstahl von einem Einkaufswagen voll Süßigkeiten. Durch eine aufmerksame Zeugin konnte der Vorfall beobachtet werden, wie eine junge Frau mit einem bis zur Oberkante gefüllten Einkaufswagen mit Süßigkeiten den Verbrauchermarkt über die Eingangsschleuse verlassen hatte. Ein Komplize der jungen Frau hatte die Eingangstüren durch Herantreten von außen geöffnet, so dass die Frau den Markt verlassen konnte.

Ihre Feststellungen teilte die couragierte Zeugin den Mitarbeitern des Verbrauchermarktes mit und stellte sich auch als Zeugin zur Verfügung. Da die Täterin durch die Zeugin sehr gut beschrieben werden konnte, konnte sie durch die verständigte Polizei im Rahmen der Fahndung festgenommen werden.

Dem Diebespaar konnten mehrere gleichgelagerte Fälle in Stadt und Landkreis Bayreuth sowie in der Oberpfalz nachgewiesen werden. Der Entwendungsschaden beträgt insgesamt mehrere 1000,– EUR. Gegen die Täterin wurde Haftbefehl erlassen. Sie sitzt zur Zeit in Untersuchungshaft in einer Justizvollzugsanstalt. Gegen den zunächst flüchtigen Komplizen wurde ebenfalls Haftbefehl erlassen. Er konnte mittlerweile ebenfalls festgenommen werden. Auch er sitzt in Untersuchungshaft.

Nur aufgrund der Feststellungen und Mitteilungen der couragierten Zeugin sowie der detaillierten Beschreibung der Täterin, konnte diese Diebesserie aufgeklärt werden. Durch das Polizeipräsidium Bayreuth wurde der in Bayreuth wohnhaften Zeugin auf Antrag der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt eine Belohnung zugesprochen. Der Bayreutherin konnte deshalb am 15.01.2015 aus den Händen des Inspektionsleiters der PI Bayreuth-Stadt, Herr Polizeidirektor Schreiber, eine Belohnung in Höhe von 100,– EUR ausgehändigt werden.