WWG Bay­reuth macht Kli­ni­kum krea­ti­ve Geschenke

Symbolbild Bildung
(hintere Reihe, stehend) Walter Raab, stellv. Schulleiter, Martin Schmidt, Oberstufenkoordinator, Hans-Dieter Sippel, Schulleiter des WWGs, (vordere Reihe, stehend) Brigitte Simon, Geschäftsf. SenoCura – gemeinsam gegen den Krebs e.V., Roland Spitz, Schatzmeister SeoCura, Prof. Dr. Augustinus Tulusan, 1. Vors. SenoCura, Karin Reithel, Kunstlehrerin des WWGs, und PD Dr. Nikos Fersis, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe mit Brustzentrum, bedanken sich herzlich bei den Schülern des WWGs für das Kunstprojekt.

(hin­te­re Rei­he, ste­hend) Wal­ter Raab, stellv. Schul­lei­ter, Mar­tin Schmidt, Ober­stu­fen­ko­or­di­na­tor, Hans-Die­ter Sip­pel, Schul­lei­ter des WWGs, (vor­de­re Rei­he, ste­hend) Bri­git­te Simon, Geschäftsf. Seno­Cu­ra – gemein­sam gegen den Krebs e.V., Roland Spitz, Schatz­mei­ster Seo­Cu­ra, Prof. Dr. Augu­sti­nus Tulusan, 1. Vors. Seno­Cu­ra, Karin Reit­hel, Kunst­leh­re­rin des WWGs, und PD Dr. Nikos Fer­sis, Chef­arzt der Kli­nik für Gynä­ko­lo­gie und Geburts­hil­fe mit Brust­zen­trum, bedan­ken sich herz­lich bei den Schü­lern des WWGs für das Kunstprojekt.

Die Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH hat zahl­rei­che Kunst­pro­jek­te von Schü­lern des Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen und Natur­wis­sen­schaft­li­chen Gym­na­si­ums der Stadt Bay­reuth geschenkt bekommen.

Krank­heit und Tod stel­len her­aus­for­dern­de The­men für jun­ge Men­schen dar. 15 Schü­le­rin­nen und Schü­ler des WWG Bay­reuth setz­ten sich im Kunst-Pro­jekt­se­mi­nar „Kunst im Kran­ken­haus“ krea­tiv damit aus­ein­an­der. Im Janu­ar schenk­ten sie ihre dabei ent­stan­de­nen Kunst­wer­ke der Frau­en­kli­nik und dem Brust­zen­trum der Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH.

„Obwohl das The­ma sehr schwie­rig war, sind beein­drucken­de und viel­fäl­ti­ge Wer­ke ent­stan­den“, so Kunst­leh­re­rin Karin Reit­hel zu den Umset­zun­gen. Ihre Schü­ler stell­ten unter ande­rem Natur­bil­der dar, wie bei­spiels­wei­se Schmet­ter­lin­ge als Sym­bol der Befreiung.

Pri­vat­do­zent Dr. Nikos Fer­sis, Chef­arzt der Kli­nik für Gynä­ko­lo­gie und Geburts­hil­fe mit Brust­zen­trum, zeig­te sich sehr dank­bar: „Ein ange­neh­mes Umfeld ist für die Gene­sung von Pati­en­ten sehr wich­tig. Die Kunst­wer­ke tra­gen her­vor­ra­gend dazu bei.“, so Fer­sis. Die Bil­der und Skulp­tu­ren wer­den des­halb in Auf­ent­halts­räu­men, Flu­ren und Behand­lungs­zim­mern Ein­zug finden.

Die Idee und finan­zi­el­le Unter­stüt­zung die­ses Kunst­pro­jekt stam­men von Seno­Cu­ra – gemein­sam gegen den Brust­krebs e.V.