„Mis­si­on Klas­sen­er­halt“ beginnt: FC Ein­tracht Bam­berg 2010 star­tet mit der Vorbereitung

„Müs­sen mehr tun als ande­re Vereine“

Die Win­ter­pau­se ist für die Fuß­bal­ler des Regio­nal­li­gi­sten FC Ein­tracht Bam­berg 2010 zu Ende, die Mis­si­on Klas­sen­er­halt beginnt. Am kom­men­den Mon­tag, 19. Janu­ar, bit­tet Nor­bert Schle­gel, der Anfang Dezem­ber als neu­er Trai­ner prä­sen­tiert wur­de, zur ersten Trai­nings­ein­heit. „Es gibt viel zu tun, daher dür­fen wir uns kei­ne zu lan­ge Pau­se gön­nen“, teilt der neue Mann an der Sei­ten­li­nie mit. Das Vor­be­rei­tungs­pen­sum beinhal­tet neben etli­chen Trai­nings­ein­hei­ten auch Vor­be­rei­tungs­spie­le: „Wir haben ein har­tes Pro­gramm vor uns, das es in sich hat. Aller­dings haben wir eine schwe­re Auf­ga­be vor uns, so dass wir mehr tun müs­sen als Mann­schaf­ten wie Schwein­furt oder Bay­reuth, die die­se sport­li­chen Sor­gen wie wir nicht haben“, erklärt Schle­gel. Und der Fuß­ball­leh­rer ergänzt: „Natür­lich darf man die hohe Anzahl an Ein­hei­ten für sich allei­ne nicht sehen. Es wer­den inten­si­ve Ein­hei­ten wer­den, klar, aber wir wer­den das Pen­sum in den Ein­hei­ten auch dosieren.“

Fol­gen­de Test­spie­le wer­den aus­ge­tra­gen: 31. Janu­ar gegen den SC Elters­dorf, 7. Febru­ar gegen den FC Ingol­stadt II, 8. Febru­ar gegen den TSV Groß­bar­dorf, 13. Febru­ar gegen den FSV Erlan­gen Bruck, 21. Febru­ar gegen die SpVgg Jahn Forch­heim. Unter­stützt wird Nor­bert Schle­gel im Trai­nings­be­trieb ab sofort von Tobi­as Wichert. Der 29-jäh­ri­ge war zuletzt als Trai­ner beim FC Röbers­dorf (Land­kreis Bam­berg) tätig und fun­giert ab sofort als CoTrai­ner. Schle­gel: „Ich ken­ne Tobi­as. Er war mein Spie­ler, als ich Trai­ner beim SV Mem­mels­dorf war. Der Kon­takt ist seit die­ser Zeit nie abge­ris­sen. Tobi­as ist zwar noch jung, aber ehr­gei­zig und wiss­be­gie­rig. Ent­schei­dend ist auch, dass die Che­mie zwi­schen uns passt.“ Tobi­as Fuchs kom­plet­tiert das Trai­ner­team, nach Been­di­gung sei­ner Zeit als Inte­rims­trai­ner im Herbst geht der im Haupt­be­ruf als Leh­rer arbei­ten­de Fuchs jetzt wie­der sei­ner eigent­li­chen Auf­ga­be als Tor­wart­trai­ner nach. Und noch eine Per­so­nal­ent­schei­dung wur­de getrof­fen. Karl­heinz Hüm­mer, Lei­ter des Pro­jekts Schul­sport beim FCE, wird bis Sai­son­ende als Team­ma­na­ger fun­gie­ren und im admi­ni­stra­ti­ven Bereich rund um die Mann­schaft tätig sein.

„Klas­sen­er­halt schwie­rig aber machbar“

Der­zeit ist der FCE mit 14 Punk­ten Tabel­len­letz­ter der Fuß­ball-Regio­nal­li­ga Bay­ern, das Ziel Klas­sen­er­halt ist „bru­tal schwer zu errei­chen“, weiß Vor­sit­zen­der Mathi­as Zeck. Des­sen Trai­ner Nor­bert Schle­gel schätzt die Lage sei­nes neu­en Arbeit­ge­bers rea­li­stisch ein: „Die Chan­ce, die Liga zu hal­ten, ist auf ein Mini­mal geschrumpft. Aber es ist noch mach­bar, schließ­lich ken­ne sol­che Situa­tio­nen, ich hat­te das schon zwei, drei­mal. So war ich zum Bei­spiel in Hof vor Jah­ren in einer ähn­li­chen Lage, damals hat es geklappt mit dem Klas­sen­er­halt.“ Der 53-Jäh­ri­ge setzt auf die zwei Heim­spie­le, die sei­ne Mann­schaft zum Auf­takt der Rest­rück­run­de vor sich hat. „Hier müs­sen wir punk­ten, da brau­chen wir gar nicht lan­ge um den hei­ßen Brei her­um­re­den. Gegen Seli­gen­por­ten und Mem­min­gen sind Sie­ge Pflicht..“ Dass sei­ne Mann­schaft über Qua­li­tät ver­fü­ge, „ist unstrit­tig. Aber dies reicht in unse­rer Lage nicht aus, da kommt es auch oder vor allem auch auf ande­re Din­ge an“, ergänzt der ehe­ma­li­ge Pro­fi­fuß­bal­ler des 1. FC Nürnberg.

Von 13 Spie­len acht zu Hause

Die vor dem FCE lie­gen­den Spie­le der Rest­rück­run­de in der Gesamt­über­sicht: 6. März: gegen den SV Seli­gen­por­ten, 13. März: gegen den FC Mem­min­gen, 21. März: beim VfR Gar­ching, 27. März: gegen die SpVgg Greu­ther Fürth II, 4. April: bei der SpVgg Bay­reuth, 10. April: gegen den FC Bay­ern Mün­chen II, 18. April: beim SV Schal­ding-Hei­ning, 24. April: gegen den 1. FC Nürn­berg II, 1. Mai: bei den Würz­bur­ger Kickers, 8. Mai: gegen den SV Wacker Burg­hau­sen, 16. Mai: beim SV Heim­stet­ten, 23. Mai: gegen den TSV Buch­bach. Das im Novem­ber und Dezem­ber wit­te­rungs­be­dingt abge­sag­te Heim­spiel gegen den FC Ingol­stadt II ist für den 24. März vor­ge­se­hen. Aller­dings sind Spiel­ver­le­gun­gen noch mög­lich. Damit die Mis­si­on Klas­sen­er­halt gelingt, macht Nor­bert Schle­gel eine in der Theo­rie ein­fa­che Rech­nung auf: „Wir müs­sen unse­re Heim­spie­le durch­brin­gen, also alle gewin­nen.“ Der im Land­kreis Bam­berg leben­de Trai­ner weiß jedoch auch, „dass die­se Rech­nung in der Pra­xis schwer umzu­set­zen ist.“ Stich­wort Regio­nal­li­ga: Dort kommt nach der Win­ter­pau­se das soge­nann­te Frei­stoß­spray zum Ein­satz, dies hat kürz­lich der Baye­ri­sche Fuß­ball-Ver­band ent­schie­den. Eine gute Maß­nah­me, meint FCE Vor­sit­zen­der Mathi­as Zeck: „Das Frei­stoß­spray ist ein gutes Hilfs­mit­tel für die Schieds­rich­ter. Und jedes Mit­tel, das ihnen den Job erleich­tert, soll­te auch erlaubt sein.“

Näch­sten drei Mona­te ent­schei­den die Zukunft

Noch mal zurück blickt Zeck. Er sieht in 2014 „ein tur­bu­len­tes Jahr, das zu Ende gegan­gen ist und das uns Kraft geko­stet hat wie kei­nes zuvor.“ Wie sein neu­er Übungs­lei­ter rich­tet Zeck jedoch sei­ne Gedan­ken in die Zukunft, und da „ist unser Ziel Klas­sen­er­halt schwer zu errei­chen, das ist klar. Aller­dings: auf­ge­ben gilt nicht. Nur mit enor­men Anstren­gun­gen von allen im Ver­ein kön­nen wir unser Ziel errei­chen, und dar­an glau­be ich.“ Für die Ver­ant­wort­li­chen um den Vor­sit­zen­den ist klar, „dass die näch­sten drei Mona­te wer­den sehr wich­tig für unse­re Zukunft. Dafür will ich noch­mal alles geben, was in mei­nen Kräf­ten und Mög­lich­kei­ten steht. Und ich weiß vie­le Hel­fer um mich her­um, das gibt Kraft und Hoff­nung.“ Mehr über den FC Ein­tracht Bam­berg 2010 gibt es im Inter­net unter www​.fc​-ein​tracht​-2010​.de sowie über die mobi­le App. Sie kann im Apple App­S­to­re, Goog­le­Play­S­to­re und für Win­dows Pho­nes im Win­dows Store her­un­ter­ge­la­den wer­den. Über Neu­ig­kei­ten aus der Regio­nal­li­ga Bay­ern berich­tet täg­lich der Baye­ri­sche Fuß­ball-Ver­band im Inter­net unter www​.bfv​.de