Bay­reuths Eltern kön­nen etwas bewegen

Stadt­ju­gend­amt star­tet Mit­te Janu­ar eine Befra­gungs­ak­ti­on zum Hand­lungs­be­darf bei der Betreu­ung von Schulkindern

Die Stadt Bay­reuth star­tet im Janu­ar eine Eltern­be­fra­gung zum Hand­lungs­be­darf bei der Betreu­ung von Schul­kin­dern. Alle Eltern und Fami­li­en mit Kin­der­gar­ten­kin­dern sowie jün­ge­ren Grund­schul­kin­dern der Jahr­gän­ge 2007 bis ein­schließ­lich 2011 erhal­ten Post vom Stadtjugendamt.

In Bay­reuth ste­hen bereits zahl­rei­che qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen wie Kin­der­gär­ten, Krip­pen und Hor­te, aber auch Betreu­ungs­an­ge­bo­te direkt an Schu­len und bei Tages­müt­tern zur Ver­fü­gung. Nach­dem der Aus­bau im Krip­pen­be­reich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren auch in der Stadt Bay­reuth mit mehr als 200 neu­en Betreu­ungs­plät­zen vor­an­ge­trie­ben wur­de, ist par­al­lel dazu ein Hand­lungs­be­darf für die Betreu­ung von Schul­kin­dern deut­lich gewor­den. Auch hier sind in den ein­zel­nen Stadt­tei­len, zumeist im direk­ten Umfeld der Grund­schu­len, bereits neue Ein­rich­tun­gen entstanden.

Um genaue­re Infor­ma­tio­nen und Zah­len zu erhal­ten, führt das Stadt­ju­gend­amt im Janu­ar eine Eltern­be­fra­gung durch. Mit ihrer Teil­nah­me kön­nen die Eltern mit­hel­fen, die Schul­kin­der­be­treu­ung für die kom­men­den Jah­re so zu gestal­ten, wie es dem Bedarf wirk­lich ent­spricht. Kon­kret ange­schrie­ben wer­den ab dem 15. Janu­ar alle Eltern und Fami­li­en mit Kin­der­gar­ten­kin­dern und jün­ge­ren Grund­schul­kin­dern der Jahr­gän­ge 2007 bis 2011.

Die Befra­gung ist anonym und frei­wil­lig, der Fra­ge­bo­gen soll­te bis Ende Janu­ar mit dem bei­gefüg­ten Frei­ku­vert wie­der an das Jugend­amt zurück­ge­schickt oder bei den Bür­ger­diens­ten der bei­den Rat­häu­ser abge­ge­ben wer­den. Für Rück­fra­gen steht das Stadt­ju­gend­amt unter Tele­fon (09 21) 25 16 47 ger­ne zur Verfügung.