Ver­an­stal­tun­gen der vhs Bay­reuth: Spra­chen­ca­fé Fran­zö­sisch, Stern­gucker­ter­min, „Ara­bi­scher Früh­ling“ und Schwarzlichttheater

Spra­chen­ca­fé Französisch

Das erste Spra­chen­ca­fé der Volks­hoch­schu­le im neu­en Jahr wid­met sich am Don­ners­tag, 8. Janu­ar, ab 16.30 Uhr, der fran­zö­si­schen Spra­che. Wer Lust hat, mal wie­der nach Her­zens­lust zu par­lie­ren, kann sich ein­fach ohne Anmel­dung im Café Samoc­ca zur Run­de gesel­len und am Gespräch teil­neh­men, das von Marie-Reneé Sper­ber mode­riert wird.

Stern­gucker­ter­min

Ob das neue Jahr unter einem guten Stern steht, das kann die Volks­hoch­schu­le Bay­reuth nicht beant­wor­ten, aber für inter­es­sier­te Stern­gucker bie­tet sie schon am Frei­tag, 9. Janu­ar, um 20 Uhr, wie­der einen ihrer belieb­ten Aben­de zur astro­no­mi­schen Beob­ach­tung in der Stern­wer­te der Alex­an­der-von-Hum­boldt-Real­schu­le an. Die Lei­tung des Abends liegt in den Hän­den von Dr. Tho­mas Vogt­mann, der für den Fall, dass der Him­mel bedeckt sein soll­te, auch für ein inter­es­san­tes Alter­na­tiv­pro­gramm sorgt.

Vor­trag zum „ara­bi­schen Frühling“

Einen Vor­trag über die histo­ri­schen, poli­ti­schen und kul­tu­rel­len Hin­ter­grün­de des Auf­stan­des in der ara­bi­schen Welt ver­an­stal­tet die Volks­hoch­schu­le Bay­reuth am Mitt­woch, 14. Janu­ar, um 20 Uhr, im Histo­ri­schen Sit­zungs­saal des Kunst­mu­se­ums, Maxi­mi­li­an­stra­ße 33. Dr. Salh Srou­ji, ein im Raum Bay­reuth leben­der Autor, Jour­na­list und Dozent aus Palä­sti­na wird auch auf die Zusam­men­hän­ge des „ara­bi­schen Früh­lings“ mit der Palä­sti­na­fra­ge ein­ge­hen. Der Vor­trag wird durch Ein­satz von Kar­ten, Bil­dern und Film­ma­te­ri­al anschau­lich gestaltet.

Der Zau­ber des Schwarzlichttheaters

Wenn sich in einem schwar­zen Raum leuch­ten­de Objek­te wie von Zau­ber­hand bewe­gen – dann sind in der Regel Mit­tel des Schwarz­licht­thea­ters im Spiel. Eine Ein­füh­rung in die­se reiz­vol­le Thea­ter­form bie­tet die Volks­hoch­schu­le Bay­reuth in Form eines Wochen­end­se­mi­nars am Samstag/​Sonntag, 16./17. Janu­ar. Refe­ren­tin des Work­shops mit dem Titel „Lich­ter­zau­ber“ ist die Kunst­päd­ago­gin Ute Bau­mann, die mit Schwarz­licht­thea­ter­pro­jek­ten über­re­gio­nal – auch auf Festi­vals – unter­wegs ist. Ein wir­kungs­vol­les Wech­sel­spiel aus Licht- und Zau­ber­thea­ter erwar­tet die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer an die­sen zwei Tagen, dabei kom­men unter­schied­lich­ste Medi­en zu Ein­satz: Foto, Video, Male­rei, Tanz und Per­for­mance. Inter­es­sier­te kön­nen einen ersten Ein­druck auf der Web­site der Künst­le­rin unter www​.art​ma​gi​ca​.com gewinnen.

Wer mit­ma­chen möch­te, soll­te sich bald­mög­lichst bei der vhs Bay­reuth anmel­den. Ent­we­der per­sön­lich in der Geschäfts­stel­le der vhs im RW21 oder per Inter­net unter www​.vhs​-bay​reuth​.de