Konzert der Musikschule Bayreuth mit Teilnehmern des Wettbewerbs "Jugend musiziert"

Am Sonntag, 18. Januar, um 17 Uhr, gibt es im Richard-Wagner-Saal der Städtischen Musikschule, Brandenburger Straße 15, ein Konzert mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ aus der Musikschule. Vertreten sind verschiedene Holz- und Blechblasinstrumente, Klavier, Violine und Gesang.

„Jugend musiziert“, der große musikalische Jugendwettbewerb, motiviert Jahr für Jahr Tausende von jungen Musikerinnen und Musikern zu besonderen künstlerischen Leistungen. Er ist eine Bühne für viele, die als Solisten oder im Ensemble ihr musikalisches Können in der Öffentlichkeit zeigen und sich einer fachkundigen Jury präsentieren wollen. Neben dem musikalischen Wettbewerb geht es bei „Jugend musiziert“ um die Begegnung musikbegeisterter Jugendlicher und um die Bewältigung einer besonderen künstlerischen Herausforderung. Die konzentrierte Arbeit mit dem Musikinstrument oder der Singstimme, die Auseinandersetzung mit Werken verschiedener Musikepochen oder das gemeinsame Erlebnis beim Musizieren im Ensemble bereichern alle Teilnehmer und fördern ihre Entwicklung.

Die Wertungsspiele des Regionalwettbewerbs finden am Samstag, 31. Januar, in den Räumen der Städtischen Musikschule statt. Die Urkundenübergabe erfolgt beim Preisträgerkonzert am Sonntag, 1. Februar, um 17 Uhr, im Richard-Wagner-Saal.