Zwei Ver­letz­te nach Scheunenbrand

Symbolbild Polizei

Höchstadt/​Aisch (ots) – Heu­te Nach­mit­tag (05.01.2015) brann­te in Lon­ner­stadt (Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt) eine Scheu­ne kom­plett nie­der. Die Bewoh­ner (Ehe­paar, er 59 und sie 56) kamen mit Ver­dacht auf Rauch­gas­into­xi­ka­ti­on mit dem Ret­tungs­dienst in eine Klinik.

Kurz nach 15:00 Uhr wur­de die Feu­er­wehr ver­stän­digt. Beim Ein­tref­fen der frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren der umlie­gen­den Gemein­den stand die Scheu­ne in der Mühl­gas­se am west­li­chen Orts­rand bereits in Flam­men. Durch die inten­si­ver Lösch­ar­bei­ten konn­te ein Über­grei­fen auf das benach­bar­te Wohn­haus ver­hin­dert wer­den. Ledig­lich der Gie­bel und die Haus­wand wur­den in Mit­lei­den­schaft gezo­gen. Die Höhe des Sach­scha­dens steht der­zeit noch nicht fest.

Hin­sicht­lich der Brand­ur­sa­che kann die Poli­zei die Ermitt­lun­gen erst nach Abschluss der Lösch­ar­bei­ten auf­neh­men. Es wird ggf. nachberichtet.