Ein­bre­cher ent­wen­den Bar­geld und Zigaretten

Symbolbild Polizei

BAY­REUTH. Mit zwei Ein­brü­chen vom ver­gan­ge­nen Wochen­en­de beschäf­tigt sich der­zeit die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth. Neben einem Auto­haus in der Theo­dor-Schmidt-Stra­ße such­ten bis­lang Unbe­kann­te auch eine Tank­stel­le in der Bam­ber­ger Stra­ße heim. Die Ermitt­ler bit­ten um Zeugenhinweise.

Ver­mut­lich in der Nacht zum Sonn­tag ver­schaff­ten sich Ein­bre­cher gewalt­sam Zutritt zu den Aus­stel­lungs­räu­men eines Auto­hau­ses in der Theo­dor-Schmidt-Stra­ße. Im Wei­te­ren mach­ten sich die Unbe­kann­ten an einem Tre­sor zu schaf­fen und ent­wen­de­ten dar­aus Bar­geld. Mit ihrer Beu­te konn­ten die Täter uner­kannt flüch­ten. Der Sach­scha­den am Gebäu­de und dem Tre­sor beläuft sich auf etwa 10.000 Euro.

Mit Ziga­ret­ten und Bar­geld flüch­te­ten bis­lang Unbe­kann­te nach einem Ein­bruch in eine Tank­stel­le in der Bam­ber­ger Stra­ße. Hier dran­gen die Täter eben­falls mit bra­chia­ler Gewalt in das Gebäu­de ein und such­ten gezielt nach Ziga­ret­ten. Im Ver­kaufs­raum wur­den sie fün­dig. Mit über 100 Stan­gen Ziga­ret­ten ver­schie­dens­ter Her­stel­ler und eben­falls vor­ge­fun­de­nem Bar­geld ver­lie­ßen die Lang­fin­ger den Ver­kaufs­raum und flüch­te­ten. Den Sach­scha­den bezif­fern die Ermitt­ler auf bei­na­he 1.000 Euro.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat in bei­den Fäl­len die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und prüft mög­li­che Zusammenhänge.

Zeu­gen mel­den sich bei der Bay­reu­ther Kri­po unter der Tel.-Nr. 0921/506–0.