Falt­blatt „Wein­rad­weg von Hall­stadt nach Zeil am Main“

Recht­zei­tig zur Wein­le­se 2014 weist das Fluss­pa­ra­dies Fran­ken auf die Neu­auf­la­ge des Falt­blat­tes Wein­rad­weg am Main hin. Das vor­her­ge­sag­te schö­ne Spät­som­mer­wet­ter gibt Grund genug für eine Rad­tour in das Gebiet zwi­schen Hall­stadt und Zeil. Neben einer Über­sichts­kar­te, der Rou­ten­be­schrei­bung und Aus­flug­s­tipps ent­hält es über 50 Adres­sen von Wein­bau­be­trie­ben, Hecken­wirt­schaf­ten, Gast­häu­sern, Braue­rei­en und Bier­kel­lern ent­lang der Strecke.

Auf dem 24 Kilo­me­ter lan­gen Abschnitt, der mit weni­gen Stei­gun­gen durch das Main­tal führt, prä­gen ab Unter­haid zuneh­mend Wein­ber­ge die Hän­ge der Haß­ber­ge. Zahl­rei­che Wein­lo­ka­le und Hecken­wirt­schaf­ten laden in den Ort­schaf­ten zum genuss­vol­len Ver­wei­len ein. Und auch die Vogel­be­ob­ach­tungs­tür­me in Hall­stadt und Dippach sind ein loh­nen­des Aus­flugs­ziel. Der Rad­weg kann gut mit dem Main­rad­weg, der Braue­rei­en- und Bier­kel­ler­tour und Aus­flü­gen ins Abt-Degen-Wein­tal kom­bi­niert wer­den. Bahn­an­schluss besteht in Zeil a. M., Ebels­bach-Elt­mann, Ober­haid und Hallstadt.

Das Falt­blatt mit allen Infor­ma­tio­nen ist an der Info­thek im Land­rats­amt Bam­berg, bei der Tou­rist Infor­ma­ti­on Bam­berg und dem ritz Elt­mann sowie der Tou­rist­infor­ma­ti­on des Natur­par­kes Haß­ber­ge erhält­lich. Der gpx-Track der Rou­te kann im Rad­we­ge­por­tal des Land­krei­ses Haß­ber­ge unter www​.via​no​vis​.net/​l​k​r​-​h​a​s​s​b​e​rge her­un­ter gela­den werden.