Bay­reu­ther Neu­jahrs­kon­zert 2015: Start des Vorverkaufs

Am 5. Janu­ar gastiert das Alt-Wie­ner Strauss-Ensem­ble im Evan­ge­li­schen Gemein­de­haus – Kar­ten sind seit 15. Sep­tem­ber erhältlich

In guter Tra­di­ti­on macht sich am 5. Janu­ar näch­sten Jah­res das Alt-Wie­ner Strauss-Ensem­ble unter der musi­ka­li­schen Lei­tung von Ralph Kul­ling aus Stutt­gart auf den Weg nach Bay­reuth und gibt um 17 Uhr im Evan­ge­li­schen Gemein­de­haus in der Richard-Wag­ner-Stra­ße das seit Jah­ren über­aus belieb­te Neu­jahrs­kon­zert. Der Kar­ten­vor­ver­kauf für das Kon­zert begann am Mon­tag, 15. September.

Ob die Schnell-Pol­ka von Edu­ard Strauss, die Zigeu­ner­qua­dril­le von Johann Strauss (Vater) oder der Unga­ri­sche Tanz Nr. 1 von Johan­nes Brahms – das Publi­kum wird hin- und mit­ge­ris­sen sein. Beson­de­re Höhe­punk­te des Kon­zerts sind die Auf­trit­te der Sopra­ni­stin Jean­net­te Wernecke und des Tenors Tor­sten Hof­mann. Sie brin­gen Melo­dien aus Johann Strauss (Sohn) Ope­ret­ten „Der Zigeu­ner­ba­ron“ und „Die Fle­der­maus“ sowie wei­te­rer Kom­po­ni­sten zu Gehör.

Jean­net­te Wernecke war 2002 jüng­ste Fina­li­stin beim Bun­des­wett­be­werb Gesang in Ber­lin und gewann 2004 den 2. Preis beim Lan­des­wett­be­werb Nord­rhein-West­fa­len. Noch wäh­rend ihres Stu­di­ums debü­tier­te sie in Wolf­gang Ama­de­us Mozarts „Ent­füh­rung aus dem Serail“. Neben der Oper ist sie regel­mä­ßig als Ora­to­ri­en- und Kon­zert­sän­ge­rin tätig.

Tor­sten Hof­mann star­te­te sei­ne musi­ka­li­sche Lauf­bahn beim Dresd­ner Kreuz­chor und ist seit 2006 festes Ensem­ble­mit­glied der Staats­oper Stutt­gart. Gast­spie­le im Aus­land führ­ten den Tenor unter ande­rem nach Prag, Nea­pel und Paris.

Die Mode­ra­to­ren des Neu­jahrs­kon­zerts, Dr. Edu­ard Strauss und sein Sohn Tho­mas, wer­den das Publi­kum mit inter­es­san­ten und oft unbe­kann­ten Details zu Kom­po­ni­sten und Wer­ken unterhalten.

Der Vor­ver­kauf für das Neu­jahrs­kon­zert beginnt am Mon­tag, 15. Sep­tem­ber. Kar­ten sind an der Thea­ter­kas­se Bay­reuth, Opern­stra­ße 22 (Öff­nungs­zei­ten: Mon­tag bis Frei­tag: 10 bis 17 Uhr; Sams­tag: 10 bis 14 Uhr), Tele­fon (09 21) 6 90 01, Fax (09 21) 885 761 oder E‑Mail theaterkasse@​bayreuth.​de, erhältlich.