Bay­reu­ther Schu­len und Kitas fit für den Start

Der Neubau des Kindergartens in der Werner-Siemens-Straße steht, derzeit werden noch die Außenanlagen hergerichtet.

Der Neu­bau des Kin­der­gar­tens in der Wer­ner-Sie­mens-Stra­ße steht, der­zeit wer­den noch die Außen­an­la­gen hergerichtet.

Arbei­ten, wäh­rend ande­re Feri­en machen: Das städ­ti­sche Hoch­bau­amt bringt zwölf Schu­len und drei Kin­der­gär­ten auf Vordermann

Wäh­rend der Som­mer­fe­ri­en waren im Auf­trag des städ­ti­schen Hoch­bau­am­tes zahl­rei­che Hand­wer­ker in den Schu­len und Kin­der­gär­ten zugan­ge. Pünkt­lich zum Beginn des neu­en Schul- bezie­hungs­wei­se Kin­der­gar­ten­jah­res heißt es bei zwölf Schu­len und drei Kin­der­gär­ten: Herz­lich will­kom­men in sanier­ten, erwei­ter­ten oder neu­en Räumen!

Tra­di­tio­nell bedeu­ten die Som­mer­mo­na­te auf­grund des schö­nen Wet­ters für alle Bau­leu­te viel Arbeit, die lan­ge Feri­en­zeit aber spe­zi­ell für das Hoch­bau­amt gro­ßen Stress, da vie­le Arbei­ten nur in die­ser Zeit erle­digt wer­den kön­nen – eben, wenn die Schu­len und Kin­der­gär­ten geschlos­sen haben. Fol­gen­de Schu­len und Kin­der­gär­ten wur­den in den letz­ten Wochen unter der Regie des Hoch­bau­am­tes auf Vor­der­mann gebracht:

  • Graf-Mün­ster-Gym­na­si­um: Hier wur­de der Brand­schutz in den Alt­bau-Flu­ren auf den neue­sten Stand gebracht, wur­den spe­zi­el­le Brand­schutz­decken ein­ge­baut und die Elek­tro­in­stal­la­ti­on erneu­ert. Kosten: zir­ka 95.000 Euro.
  • Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­ches Gym­na­si­um: Hier wur­den die Außen­an­la­gen in einem Teil­ab­schnitt saniert (zir­ka 20.000 Euro).
  • Richard-Wag­ner-Gym­na­si­um: Zwei Gerüst-Flucht­trep­pen am Alt­bau, die der­zeit auf­ge­stellt wer­den, sichern jetzt den zwei­ten Ret­tungs­weg (zir­ka 54.000 Euro).
  • Kauf­män­ni­sche Berufs­schu­le: Hier wur­den für zir­ka 21.000 Euro Boden­be­lä­ge (Lin­ole­um und Tep­pich) in neun Räu­men ausgetauscht.
  • Gewerb­li­che Berufs­schu­le: Ins­ge­samt 32 neue Rauch- und Brand­schutz­tü­ren in den Flu­ren und Trep­pen­häu­sern sichern hier die Ret­tungs­we­ge. Hin­zu kom­men die Her­stel­lung der dazu­ge­hö­ri­gen Trocken­bau­stür­ze, Putz- und Roh­ar­bei­ten und Elek­tro­ar­bei­ten. Die Kosten lie­gen bei rund 211.000 Euro. Für die Herbst­fe­ri­en sind Maler­ar­bei­ten geplant.
  • Alex­an­der-von-Hum­boldt-Real­schu­le: Hier wur­de der Werk­raum umge­baut und eine Mit­tags­ver­pfle­gung eingerichtet.
  • Mit­tel­schu­le Bay­reuth-Alt­stadt: Hier wur­den für zir­ka 15.000 Euro Brand­schutz­tü­ren im Kel­ler­ge­schoss eingebaut.
  • Grund- und Mit­tel­schu­le St. Geor­gen: Die Umbau­ar­bei­ten im Mit­tel- und West­bau im Zusam­men­hang mit der Erwei­te­rung der Schu­le sind fer­tig­ge­stellt. Gesamt­bau­ko­sten: zir­ka 200.000 Euro.
  • Ler­chen­bühl­schu­le: Für einen Kin­der­hort wur­de eine Con­tai­ner­an­la­ge im Wert von rund 50.000 Euro aufgestellt.
  • Jean-Paul-Schu­le: Hier wur­den 56 Fen­ster an der Ost­sei­te inklu­si­ve Son­nen­schutz aus­ge­tauscht. Anstatt der bis­he­ri­gen Kunst­stoff­fen­ster wur­den neue Holz­fen­ster mit Drei­fach-Ver­gla­sung ein­ge­baut. Die Arbei­ten für den Außen­auf­zug und die angren­zen­den Räu­me sol­len bis Spät­herbst kom­plett erle­digt sein. Die geneh­mig­ten Bau­ko­sten lie­gen bei 175.000 Euro.
  • Die Volks­schu­le Mey­ern­berg und die Luit­pold­schu­le haben je eine Holz-Gerä­te­hüt­te für ihre Außen­spiel­ge­rä­te bekom­men (jeweils 3.000 Euro).
  • Die Neu­bau­ten der Kin­der­gär­ten in der Wer­ner-Sie­mens-Stra­ße, in Lai­neck und in der Gra­ser­stra­ße sind fer­tig und bereits bezo­gen. In der Wer­ner-Sie­mens-Stra­ße befin­den sich die Außen­an­la­gen, die Begrü­nung des Flach­dachs und die Ter­ras­sen noch in der Aus­füh­rung. Im Alt­bau des Kin­der­gar­tens in der Gra­ser­stra­ße wur­de das Atri­um zu einem geschlos­se­nen Raum umgebaut.
  • Von dem neu­en mobi­len Sport­bo­den in der Ober­fran­ken­hal­le, der dort für rund 120.000 Euro ein­ge­baut wur­de, pro­fi­tie­ren nicht nur die dort trai­nie­ren­den Ver­ei­ne, son­dern auch die Schu­len, die die Ober­fran­ken­hal­le gele­gent­lich für den Schul­sport nutzen.