Wall­fahrts­mu­se­um Göß­wein­stein: Barock im Film und zum Anfassen

Einen wei­te­ren Höhe­punkt im Göß­wein­stei­ner „Jahr des Barock“ bie­tet das Pro­gramm des Wall­fahrts­mu­se­um Göß­wein­stein, am Don­ners­tag, den 18. Sep­tem­ber, um 19:30 Uhr mit einem baro­cken Film­abend auf gro­ßer Lein­wand im Pfarr­zen­trum (Am Kreuz­berg 8, 91327 Gößweinstein).

Im Film erle­ben wir rau­schen­de Fes­te als Büh­ne, auf der Poli­tik gemacht und über Krieg und Frie­den ent­schie­den wur­de: eine pracht­vol­le Kulis­se der baro­cken Gesell­schaft, opu­len­te Ban­ket­te, gerahmt von anti­kem Göt­ter­glanz und mor­gen­län­di­scher Exo­tik, über­strahlt von groß­ar­ti­gem Feu­er­werk! Doch hin­ter der baro­cken Prunk­fas­sa­de fin­det die mensch­li­che Tra­gö­die statt.

Groß­ar­ti­ge Schau­spie­ler und eine dif­fe­ren­ziert gezeich­ne­te Insze­nie­rung ver­spre­chen ein beein­dru­cken­des Filmerlebnis.

Vor der Lein­wand bie­tet die Barock­tanz­grup­pe Göß­wein­stein noch ein­mal Barock zum Anfassen!

Ein­lass 19 Uhr. Baro­cke Gewan­dung ist sehr will­kom­men. Ein­tritt ist frei.