VHS im Land­kreis Bay­reuth: Das neue Pro­gramm­heft zum Herbst­se­me­ster erscheint ab 2. September

Symbolbild Bildung

Ori­en­tie­rung im Informationsüberschuss

Mit über­ar­bei­te­tem Äuße­ren erscheint jetzt das Pro­gramm­heft der 35 Volks­hoch­schu­len im Land­kreis Bay­reuth zum Herbst­se­me­ster. „In unse­rer länd­li­chen Regi­on sind die Volks­hoch­schu­len flä­chen­deckend ver­tre­ten und kön­nen ihrer Rol­le als Treff­punk­te für Lern­in­ter­es­sier­te ganz beson­ders gut nach­kom­men“, betont der erste Vor­sit­zen­de, Land­rat Her­mann Hüb­ner. „Bei nahe­zu 1000 neu­en Kur­sen, Vor­trä­gen, Exkur­sio­nen und Semi­na­ren fin­det wohl jeder orts­nah genau sei­ne Wunschveranstaltung.“

Größ­ter Pro­gramm­be­reich ist seit Jah­ren die Gesund­heits­bil­dung. Von A bis Z, von Auto­ge­nem Trai­ning bis Zum­ba, kön­nen gesund­heits­be­wuss­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger hier unter vie­len qua­li­fi­zier­ten Ange­bo­ten wäh­len. Fast über­all sind die „Klas­si­ker“ beleg­bar. Wir­bel­säu­len­gym­na­stik bzw. Rücken­schu­le kann z.B. in 21 Orten besucht wer­den, Yoga kann man sogar bei 22 Volks­hoch­schu­len erler­nen. Am mei­sten Zuwachs gab es bei den Pila­tes- und Zum­ba-Kur­sen. Natür­lich fin­det man auch ganz aktu­el­le Gesund­heits­trends, wie Bok­wa, eine Mischung aus Tanz- und Box­ele­men­ten, oder Rak­ka und Young­Go, Bewe­gungs­pro­gram­me mit Gewich­ten. Gesund­heits­vor­trä­ge befas­sen sich dies­mal mit The­men wie Demenz, Ganz­heit­li­cher Medi­zin oder Augen­krank­hei­ten und zahl­rei­che Koch­kur­se zei­gen, wie man sich bewusst und gleich­zei­tig hoch­ku­li­na­risch ernäh­ren kann.

Vor­sit­zen­der Hüb­ner: „Neu ein­ge­führt wur­de der Pro­gramm­be­reich Grund­bil­dung. Hier fin­det man neben Kur­sen der „Jun­gen VHS“ bei­spiels­wei­se auch Lese- und Schreib­kur­se sowie den über Jahr­zehn­te immer wie­der ange­bo­te­nen und sehr erfolg­rei­chen Vor­be­rei­tungs­kurs auf den Qua­li­fi­zie­ren­den Haupt­schul­ab­schluss der Volks­hoch­schu­le Bind­lach. Inter­es­sen­ten kön­nen sich damit ab Okto­ber in den Haupt­fä­chern auf die Exter­nen­prü­fung im Juni 2015 opti­mal vorbereiten.“

Etwa gleich geblie­ben ist das Ange­bot an Sprach­kur­sen. Neu ist eine Ein­füh­rung ins Chi­ne­si­sche der Volks­hoch­schu­le Spei­chers­dorf. Auch gibt es wie­der einen Anfän­ger­kurs in die Deut­sche Gebär­den­spra­che, der im Okto­ber beginnt. Anson­sten ist Eng­lisch mit Kur­sen in 14 Orten nach wie vor die meist­ge­lehr­te Fremd­spra­che, gefolgt von Spa­nisch, Ita­lie­nisch und Fran­zö­sisch. In Peg­nitz kann man sogar Neu­grie­chisch lernen.

Bei den Vor­trä­gen im Pro­gramm­be­reich Gesell­schaft fällt dies­mal eine beson­de­re Koope­ra­ti­ons­ver­an­stal­tung der Volks­hoch­schu­le Bind­lach mit der Uni­ver­si­tät Bay­reuth sowie der Emil-War­burg-Stif­tung aus dem übli­chen Rah­men. Ange­bo­ten wird ein hoch­ka­rä­ti­ger Vor­trag mit dem The­ma „Die deut­sche Ener­gie­wen­de – nach­ah­mens­wert oder zu kom­plex?“ Refe­rent wird Prof. Dr. Eber­hard Umbach sein. „Dane­ben ist die The­men­pa­let­te wie­der sehr viel­fäl­tig und umfasst sowohl Vor­trä­ge aus den Gebie­ten Gesell­schaft und Recht, Mensch und Welt sowie Natur und Tech­nik“, so Land­rat Hübner.

Eine Mög­lich­keit, die nähe­re und fer­ne­re Hei­mat inten­siv ken­nen­zu­ler­nen, bie­ten zahl­rei­che Exkur­sio­nen. Bei­spiels­wei­se geht es ins Braue­rei­mu­se­um und in die Kata­kom­ben in Bay­reuth, „Kultour“-Fahrten füh­ren nach Kulm­bach und Möd­la­re­uth, die Schlös­ser Untern­schreez und Bir­ken wer­den besich­tigt, es gibt geo­lo­gi­sche Exkur­sio­nen unter ande­rem in Koope­ra­ti­on mit dem Geo­park Bay­ern-Böh­men und ver­schie­de­ne geführ­te Wan­de­run­gen. Spe­zi­ell für Kin­der bie­tet die Volks­hoch­schu­le Glas­hüt­ten einen Besuch bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Land an. Die belieb­ten Stu­di­en­rei­sen füh­ren dies­mal nach Spa­ni­en, zur Insel Use­dom, nach Buda­pest, in den Harz, nach Salz­burg und zu den Nor­we­gi­schen Fjorden.

Im Pro­gramm­be­reich Kul­tur wer­den neben einer Viel­zahl von Musik- und Tanz­kur­sen, Lite­ra­tur­ver­an­stal­tun­gen und Aus­stel­lun­gen wie­der attrak­ti­ve kunst­hand­werk­li­chen Kur­se gebo­ten. Eini­ge davon stim­men bereits jetzt auf das The­ma Weih­nach­ten ein, wie der Krip­pen­bau­kurs in Hollfeld oder Kur­se zur Her­stel­lung von Frö­bel­ster­nen, Weih­nachts­de­ko­ra­tio­nen, ‑kar­ten und ‑geschen­ken.

Das neue Pro­gramm­heft liegt in einer Auf­la­ge von 16.000 Stück kosten­los in den Rat­häu­sern der Land­kreis­ge­mein­den, im Land­rats­amt, bei Ban­ken, in Geschäf­ten, Arzt­pra­xen und Apo­the­ken im Land­kreis und in der Stadt Bay­reuth aus oder wird direkt an die Haus­hal­te ver­teilt. Unter www​.land​kreis​-bay​reuth​.de/​vhs kann das Pro­gramm auch im Inter­net abge­ru­fen wer­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen ertei­len ger­ne die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der Außen­stel­len für ihren Pro­gramm­be­reich oder die Geschäfts­stel­le der Volks­hoch­schu­len im Land­rats­amt unter Tel. 0921/728–351.