VHS im Landkreis Bayreuth: Das neue Programmheft zum Herbstsemester erscheint ab 2. September

Orientierung im Informationsüberschuss

Mit überarbeitetem Äußeren erscheint jetzt das Programmheft der 35 Volkshochschulen im Landkreis Bayreuth zum Herbstsemester. „In unserer ländlichen Region sind die Volkshochschulen flächendeckend vertreten und können ihrer Rolle als Treffpunkte für Lerninteressierte ganz besonders gut nachkommen“, betont der erste Vorsitzende, Landrat Hermann Hübner. „Bei nahezu 1000 neuen Kursen, Vorträgen, Exkursionen und Seminaren findet wohl jeder ortsnah genau seine Wunschveranstaltung.“

Größter Programmbereich ist seit Jahren die Gesundheitsbildung. Von A bis Z, von Autogenem Training bis Zumba, können gesundheitsbewusste Bürgerinnen und Bürger hier unter vielen qualifizierten Angeboten wählen. Fast überall sind die „Klassiker“ belegbar. Wirbelsäulengymnastik bzw. Rückenschule kann z.B. in 21 Orten besucht werden, Yoga kann man sogar bei 22 Volkshochschulen erlernen. Am meisten Zuwachs gab es bei den Pilates- und Zumba-Kursen. Natürlich findet man auch ganz aktuelle Gesundheitstrends, wie Bokwa, eine Mischung aus Tanz- und Boxelementen, oder Rakka und YoungGo, Bewegungsprogramme mit Gewichten. Gesundheitsvorträge befassen sich diesmal mit Themen wie Demenz, Ganzheitlicher Medizin oder Augenkrankheiten und zahlreiche Kochkurse zeigen, wie man sich bewusst und gleichzeitig hochkulinarisch ernähren kann.

Vorsitzender Hübner: „Neu eingeführt wurde der Programmbereich Grundbildung. Hier findet man neben Kursen der „Jungen VHS“ beispielsweise auch Lese- und Schreibkurse sowie den über Jahrzehnte immer wieder angebotenen und sehr erfolgreichen Vorbereitungskurs auf den Qualifizierenden Hauptschulabschluss der Volkshochschule Bindlach. Interessenten können sich damit ab Oktober in den Hauptfächern auf die Externenprüfung im Juni 2015 optimal vorbereiten.“

Etwa gleich geblieben ist das Angebot an Sprachkursen. Neu ist eine Einführung ins Chinesische der Volkshochschule Speichersdorf. Auch gibt es wieder einen Anfängerkurs in die Deutsche Gebärdensprache, der im Oktober beginnt. Ansonsten ist Englisch mit Kursen in 14 Orten nach wie vor die meistgelehrte Fremdsprache, gefolgt von Spanisch, Italienisch und Französisch. In Pegnitz kann man sogar Neugriechisch lernen.

Bei den Vorträgen im Programmbereich Gesellschaft fällt diesmal eine besondere Kooperationsveranstaltung der Volkshochschule Bindlach mit der Universität Bayreuth sowie der Emil-Warburg-Stiftung aus dem üblichen Rahmen. Angeboten wird ein hochkarätiger Vortrag mit dem Thema „Die deutsche Energiewende – nachahmenswert oder zu komplex?“ Referent wird Prof. Dr. Eberhard Umbach sein. „Daneben ist die Themenpalette wieder sehr vielfältig und umfasst sowohl Vorträge aus den Gebieten Gesellschaft und Recht, Mensch und Welt sowie Natur und Technik“, so Landrat Hübner.

Eine Möglichkeit, die nähere und fernere Heimat intensiv kennenzulernen, bieten zahlreiche Exkursionen. Beispielsweise geht es ins Brauereimuseum und in die Katakomben in Bayreuth, „Kultour“-Fahrten führen nach Kulmbach und Mödlareuth, die Schlösser Unternschreez und Birken werden besichtigt, es gibt geologische Exkursionen unter anderem in Kooperation mit dem Geopark Bayern-Böhmen und verschiedene geführte Wanderungen. Speziell für Kinder bietet die Volkshochschule Glashütten einen Besuch bei der Polizeiinspektion Bayreuth-Land an. Die beliebten Studienreisen führen diesmal nach Spanien, zur Insel Usedom, nach Budapest, in den Harz, nach Salzburg und zu den Norwegischen Fjorden.

Im Programmbereich Kultur werden neben einer Vielzahl von Musik- und Tanzkursen, Literaturveranstaltungen und Ausstellungen wieder attraktive kunsthandwerklichen Kurse geboten. Einige davon stimmen bereits jetzt auf das Thema Weihnachten ein, wie der Krippenbaukurs in Hollfeld oder Kurse zur Herstellung von Fröbelsternen, Weihnachtsdekorationen, -karten und -geschenken.

Das neue Programmheft liegt in einer Auflage von 16.000 Stück kostenlos in den Rathäusern der Landkreisgemeinden, im Landratsamt, bei Banken, in Geschäften, Arztpraxen und Apotheken im Landkreis und in der Stadt Bayreuth aus oder wird direkt an die Haushalte verteilt. Unter www.landkreis-bayreuth.de/vhs kann das Programm auch im Internet abgerufen werden. Weitere Informationen erteilen gerne die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Außenstellen für ihren Programmbereich oder die Geschäftsstelle der Volkshochschulen im Landratsamt unter Tel. 0921/728-351.