Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 22.08.2014

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Verkehrsunfälle

Niederfellendorf. Am Donnerstagabend musste ein 16-jähriger Kleinkraftradfahrer auf der Dorfstraße verkehrsbedingt anhalten. Ein 19-jähriger Radfahrer, der hinter ihm fuhr, übersah dies und fuhr auf. Der Radler stürzte nach vorne und verletzte sich dabei leicht. Am Kleinkraftrad entstand Sachschaden in Höhe von 100 Euro.

Sonstiges

Niedermirsberg. Ein unbekannter Täter lagerte im Zeitraum von Mitte März bis Mitte August Gartenabfälle sowie Äpfel und Kartoffeln auf einem Grundstück im Flurbereich Eschhölzer am Flurbereinigungsweg zwischen Niedermirsberg und Feuerstein ab. Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, werden vom Eigentümer mit 150 Euro Prämie belohnt.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

FORCHHEIM. Am Dienstagmittag traf eine Polizeistreife einen amtsbekannten Forchheimer am Stadtrand mit einem gut erhaltenen Mountainbike an. Da der 34-Jährige zur Herkunft des Fahrrades keine plausiblen Angaben machten konnte und der Verdacht besteht, dass das Herrenrad gestohlen ist, wurde es durch die Polizei sichergestellt. Das orange/schwarze Fahrrad der Marke Issimo, Typ RSI 300, hat eine Federgabel der gleichen Marke, hinten und vorne Scheibenbremsen und ist mit einem schwarzen Hornlenker ausgestattet. Wer vermisst seit ein bis zwei Jahren ein solches Fahrrad?

Unfälle

FORCHHEIM. Zu einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag auf Höhe der Eisenbahnbrücke sucht die Polizei Forchheim Zeugen. Eine 78-jährige Pkw-Fahrerin befuhr die Theodor-Heuss-Allee und wollte geradeaus auf der Adenauerallee in nördliche Richtung weiterfahren. Aus ungeklärter Ursache fuhr die Opel-Fahrerin jedoch gegen einen entgegenkommenden Pkw, der sich zum Linksabbiegen in Richtung Bayreuther Straße auf der rechten der beiden Abbiegespuren befand. Die Opel-Fahrerin fuhr der abbiegenden Mitsubishi-Fahrerin frontal gegen die rechte Fahrzeugseite. An den beiden Pkw entstand ein Sachschaden von 5000 Euro.
Beide Fahrzeugführerinnen gaben bei der polizeilichen Unfallaufnahme an, dass die Ampelanlage für sie Grünlicht gezeigt habe. Zeugenhinweise werden erbeten unter Telefonnummer 09191/7090-0.

Sonstiges

FORCHHEIM. Da seine Freundin den ihr geliehenen Pkw nicht wie vereinbart zurückbrachte, ging ein 49-Jähriger am Donnerstagmittag zur Polizei und erstattete Anzeige wegen Unterschlagung. Am Nachmittag konnte der BMW dann auf einem Parkplatz in der Dechant-Reuder-Straße aufgefunden werden, ebenso die Fahrerin. Da gegen die 34-Jährige ein Haftbefehl bestand, endete ihr Ausflug in der Justizvollzugsanstalt. Wie sich weiterhin herausstellte, war die Dame ohne gültigen Führerschein gefahren. Sie wird nun noch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

FORCHHEIM. Am Donnerstagvormittag zerkratzte ein Unbekannter die rechte Fahrzeugseite eines silbernen Daimler Chrysler und richtete einen Schaden von 300 Euro an. Der Pkw war während dieser Zeit in der Berliner Straße am Fahrbahnrand geparkt. Wer kann Hinweise geben?

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Wem gehört braunes Herrenrad?

BAMBERG. Am Donnerstagabend geriet ein 15jähriger Jugendlicher in der Bamberger Innenstadt in eine Fahrradkontrolle. Das Fahrrad des Burschen hatte einen Plattfuß; nach anfänglichem Leugnen gestand der Radler ein, das braune Herrenrad der Marke Stürme mit der Nr. 308263 kurz zuvor in der Kleberstraße gestohlen zu haben. Das gestohlene Rad wurde von der Polizei sichergestellt. Der rechtmäßige Besitzer wird gebeten, sich mit der Polizei unter Tel: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigungen

Unfallfluchten

BAMBERG. Sachschaden von etwa 1000 Euro wurde am Spätnachmittag des Donnerstags an einem schwarzen Chrysler angerichtet, als der Fahrer eines grauen Ford Fiesta beim Ausfahren von einer Parklücke gegen den linken Kotflügel stieß und danach einfach weiterfuhr. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens des Unfallverursachers hat die Polizei die Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen.

Sonstiges

Streit endet mit Schlag ins Gesicht

BAMBERG. Am Markusplatz gerieten am Donnerstagabend eine Gruppe junger Leute in Streit, der darin endete, dass ein 17jähriger Jugendlicher einem gleichaltrigen Mädchen einen Schlag ins Gesicht verpasste und sie auch noch beleidigte. Bei dem Angriff wurde die 17jährige leichtverletzt.

Sandkerwa – 1 .Tag

· Der erste Tag der Sandkirchweih war bei bestem Sonnenschein, aber mittlerweile kühleren Temperaturen, gut besucht. An den bekannten Engstellen wie am Schlenkerla war auf Grund der dort stehenden „Trinkler“ ein Durchkommen langwierig. Der Bereich an der Markusbrücke war wie immer von jüngerem Publikum ausgefüllt. Am Markusplatz war es nach einer vorausgegangen Beleidigung zu einer Körperverletzung gekommen. Nach der Sperrzeit im Sandgebiet leerte sich das Festgebiet. Während die meisten nach Hause gingen, verlagerten einige ihr Gelage in den Bereich der Langen Straße. Dank dortiger gut vertretener Polizeipräsenz kam es zu keinen Straftaten. Insgesamt wurden 3 Wildpinkler betroffen. Eine Sperrung der Langen Straße ab Schönleinsplatz war nicht notwendig.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Diebstähle

Unbekannter stiehlt Fahrrad

VIERETH-TRUNSTADT. Aus einem unversperrten Abstellraum eines Mehrfamilienhauses in der Weiherer Straße entwendete am vergangenen Wochenende ein Unbekannter ein blau-schwarzes Damenmountainbike. Das Rad der Marke Winora, Typ „Streethammer“, war nicht durch ein Schloss gesichert und hatte einen Zeitwert von zirka 200 Euro. Wer kann Angaben zum Dieb machen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Verkehrsunfälle

Kradfahrer landet im Graben

SCHLÜSSELFELD. Vermutlich aus Unachtsamkeit kam am Donnerstagnachmittag ein 17-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad auf der Staatsstraße 2262 von der Fahrbahn ab. Er geriet ins Bankett und rutschte anschließend in den Graben. Glücklicherweise erlitt er nur leichte Verletzungen. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden von etwa 500 Euro.

Vorfahrtsmissachtung kommt teuer

HALLSTADT. Gesamtsachschaden von ungefähr 5.000 Euro verursachte am Mittwochnachmittag eine 18-jährige VW-Fahrerin. An der Kreuzung Valentinstraße/Seebachbachstraße übersah sie einen von rechts kommenden 26-Jährigen mit seinem VW-Sharan und fuhr in dessen Fahrzeugseite. Die Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt.

Alkoholisierter Autofahrer touchiert Schranke

OBERHAID. Ein 56-jähriger VW-Fahrer wollte am Mittwochabend vom Netto-Parkplatz in die Grabenstraße abbiegen. Er musste weit ausholen, um mit seinem Bootsanhänger um die Kurve zu kommen und touchierte dabei die Parkplatzschranke. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem Verursacher fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp unter 0,5 Promille. Der Gesamtsachschaden wird auf zirka 200 Euro geschätzt.

Ungesicherte Schaufel – hoher Sachschaden

STADELHOFEN. Mit seinem Traktor befuhr am Donnerstagnachmittag ein 46-Jähriger die Strecke Rossdorf/Berg in Richtung Steinfeld. Plötzlich löste sich von seinem geladenen, ungesicherten Werkzeug eine Schaufel und fiel auf die Straße. Ein dahinterfahrender 59-jähriger Renaultfahrer konnte aufgrund Gegenverkehr nicht mehr ausweichen und die Schaufel spießte sich in den Unterboden des Fahrzeuges.
Der Sachschaden an dem Renault wird auf zirka 8.000 Euro geschätzt.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Unfallflucht

Mit Alkohol am Steuer

A 70/STADELHOFEN, LKR. BAMBERG. Am Donnerstag, gegen 22.20 Uhr, teilte ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer einen schlangenlinienfahrenden Pkw auf dem linken Fahrstreifen der A 70 in Richtung Bamberg mit. Auf einer Fahrstrecke von nur vier Kilometern soll er bereits zwei Mal die Mittelschutzplanke touchiert haben. Am Autobahnkreuz Bamberg verließ der Pkw die A 70 und fuhr weiter auf der A 73 in Richtung Forchheim. An der Anschlussstelle Bamberg-Ost konnte der Opel angehalten und kontrolliert werden. Der Pkw wies massive Unfallschäden auf der linken Fahrzeugseite auf. Ein Test am Alcomaten ergab bei der 33-jährigen Fahrerin einen Wert von 1,5 Promille. Daraufhin wurde der Pkw verkehrssicher abgestellt, die Fahrzeugschlüssel sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Die Anstoßstellen werden noch überprüft, um den Fremdschaden zu ermitteln. Der Eigenschaden ist beträchtlich, der Pkw hat nur noch Schrottwert.

Verkehrsunfälle

Reifenplatzer mit Folgen

A 73/HIRSCHAID, LKR. BAMBERG. Eine 21-jährige Chevrolet-Fahrerin fuhr am Donnerstagnachmittag auf dem linken Fahrstreifen der A 73 in Richtung Nürnberg. Infolge eines Reifenplatzers kam der Pkw nach rechts ab, prallte gegen die Außenschutzplanke, schleuderte über beide Fahrspuren und stieß gegen die Mittelschutzplanke. Total beschädigt kam das Fahrzeug auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Beim Unfall wurde die 21-Jährige leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

Diebstahlsdelikt

BAMBERG. Am Mittwochnachmittag wurde von Beamten der Fahndungs- und Kontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg am Kunigundendamm ein schwarzer Audi angehalten und die vier rumänischen Insassen einer Kontrolle unterzogen. Die Überprüfung ergab, dass das Fahrzeug bereits im Zusammenhang mit Diebstählen aufgefallen war. Die Insassen standen im Verdacht zwei Tage vorher in einer Tankstelle in Regenstauf zwei Handy-Ladekabel entwendet zu haben. Diese konnten bei der Durchsuchung des Pkw aufgefunden und sichergestellt werden. Zudem wurde der 21-jährige Fahrer des Fahrzeugs von der Staatsanwaltschaft Würzburg wegen Betrugsdelikten gesucht. Die anschließenden Ermittlungen ergaben, dass es sich bei zwei der Verdächtigen tatsächlich um die Tatverdächtigen in Regenstauf handelt.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Einbruch – Versuch

Eckersdorf. In der Zeit von Mittwoch 20.00 Uhr bis Donnerstag 08.00 Uhr wurde in der Bamberger Straße versucht in ein Kosmetikstudio und ein Versicherungsbüro einzubrechen. Der Täter versuchte in beiden Fällen die Eingangstüre aufzuhebeln was ihm aber misslang. Der Sachschaden beträgt ca. 400 Euro.
Spuren konnten gesichert werden.

Hinweise nimmt die PI Bayreuth-Land unter Tel. 0921/5062230 entgegen.