Ober­frän­ki­sche Volks­mu­sik lässt Auen­park erklingen

Von der Viel­falt der ober­frän­ki­schen Volks­mu­sik kön­nen sich die Besu­cher des 27. Ober­frän­ki­schen Volks­mu­sik­fe­stes am Sonn­tag, 31. August im Auen­park in Markt­red­witz über­zeu­gen. Gleich neun Volks­mu­sik­grup­pen aus dem gesam­ten ober­frän­ki­schen Raum wer­den das weit­läu­fi­ge Gelän­de der ehe­ma­li­gen Lan­des­gar­ten­schau erklin­gen las­sen. „Wir möch­ten den Men­schen mit die­ser tra­di­ti­ons­rei­chen Ver­an­stal­tung die ober­frän­ki­sche Volks­mu­sik­land­schaft näher brin­gen“, lädt Bezirks­tags­prä­si­dent Dr. Gün­ther Denz­ler zusam­men mit der Arbeits­ge­mein­schaft Frän­ki­sche Volks­mu­sik e.V. bei frei­em Ein­tritt nach Markt­red­witz ein.

„Das Volks­mu­sik­fest ist bereits seit vie­len Jah­ren ein fester Bestand­teil unse­res Ver­an­stal­tungs­ka­len­ders. Wir möch­ten zei­gen, dass Volks­mu­sik modern und auch für jun­ge Leu­te attrak­tiv ist“, erklär­te Bezirks­tags­prä­si­dent Dr. Gün­ther Denz­ler anläss­lich eines Pres­se­ge­sprächs am gest­ri­gen Don­ners­tag im Mei­ster­haus am Ran­de des Ver­an­stal­tungs­ge­län­des die Moti­va­ti­on der Ver­an­stal­ter, Bezirk Ober­fran­ken und ARGE Frän­ki­sche Volks­mu­sik. Im Auen­park wird am Sonn­tag, 31. August ab 14.00 Uhr aus allen Ecken Musik zu hören sein. Denn auch in die­sem Jahr soll an dem Kon­zept fest­ge­hal­ten wer­den, die neun ober­frän­ki­schen Volks­mu­sik­grup­pen an meh­re­ren dezen­tra­len Plät­zen spie­len zu las­sen. „Damit möch­ten wir einen engen und direk­ten Kon­takt zu den Zuhö­rern her­stel­len und die­se aktiv mit ein­bin­den“, so der Bezirkstagspräsident.

Die Brauch­tums­pfle­ge sei eine wich­ti­ge Auf­ga­be des Bezirks Ober­fran­ken, die durch die Kul­tur- und Hei­mat­pfle­ge aktiv betrie­ben wer­de. So rich­tet der Bezirk nicht nur das Volks­mu­sik­fest mit aus, son­dern unter­stützt Volks­mu­sik­grup­pen mit Lie­der- und Noten­hef­te, betei­ligt sich an der For­schungs­stel­le für frän­ki­sche Volks­mu­sik in Uffen­heim und ver­öf­fent­licht CDs mit ober­frän­ki­schem Lied­gut. Denn ohne die typi­sche Volks­mu­sik sei­en bei­spiels­wei­se ober­frän­ki­sche Kirch­weih-Feste nicht vorstellbar.

Jür­gen Gahn, Vor­sit­zen­der der ARGE Frän­ki­sche Volks­mu­sik Bezirk Ober­fran­ken, stell­te im Anschluss die teil­neh­men­den Volks­mu­sik­grup­pen vor. Die­se kom­men aus allen Ecken Ober­fran­kens: die „Wil­den­berg Sai­ten­mu­sik“ aus Rös­lau, das „Rot­main Trio“ aus Bay­reuth, das „Hofer Blech“ aus der Saa­le­stadt, „Fuchs­dei­fels­wild“ aus Gefrees, das „Ban­do­ne­on-Duo Mat­thes“ aus Neu­stadt bei Coburg, die „Fich­tel­seer Haus­mu­sik“ aus dem Land­kreis Bay­reuth. Aus Reg­nitz­losau im Land­kreis Hof stam­men die drei Musi­ker der „Brau­haus­mu­si“, die Grup­pe „Hix-Tra­di­mix“ aus Fei­litzsch und „Quet­schen-Rock“ aus Sel­bitz. Gera­de die­se Viel­falt zeich­ne die ober­frän­ki­sche Volks­mu­sik­land­schaft aus, wie Gahn beton­te. Am Volks­mu­sik­fest wür­den alle Rich­tun­gen der Volks­mu­sik dar­ge­bo­ten, ange­fan­gen von der klas­si­schen Sai­ten­mu­sik über Blech­blä­ser und Haus­mu­sik bis hin zu frän­ki­schem Tan­go, moder­ner „Volx­mu­sik“ und Stücken von frän­ki­schen Liedermachern.

Gahn dank­te eben­so wie Bezirks­tags­prä­si­dent Dr. Denz­ler der Stadt Markt­red­witz, die am Pres­se­ge­spräch durch Ober­bür­ger­mei­ster Oli­ver Weigel ver­tre­ten wur­de, und dem Vor­sit­zen­den des För­der­ver­eins Auen­park, Mar­tin Gramsch, für die Mit­hil­fe bei der Aus­ge­stal­tung des Volks­mu­sik­fe­stes und der Mög­lich­keit das groß­zü­gi­ge Gelän­de zu nut­zen. Alle Anwe­sen­den freu­ten sich auf ein gut besuch­tes Fest bei ech­ter ober­frän­ki­scher Volks­mu­sik und hoff­ten auf spät­som­mer­li­ches Wet­ter. Soll­te die­ses jedoch nicht ein­tre­ten, steht in der Nähe eine Hal­le als Aus­weich­mög­lich­keit zur Verfügung.

INFO:

Das Ober­frän­ki­sche Volks­mu­sik­fest fin­det jedes Jahr in einem ande­ren Ort der Regi­on statt und wird von der ARGE Frän­ki­sche Volks­mu­sik Bezirk Ober­fran­ken e.V. in Koor­di­na­ti­on mit der Kul­tur- und Hei­mat­pfle­ge des Bezirks Ober­fran­ken ver­an­stal­tet. In die­sem Jahr wird die Ver­an­stal­tung durch den För­der­ver­ein Auen­park tat­kräf­tig unter­stützt. Eröff­net wird das 27. Ober­frän­ki­sche Volks­mu­sik-Fest am Sonn­tag, 31. August um 14.00 Uhr auf der Haupt­büh­ne – anschlie­ßend gibt bis min­de­stens 17.00 Uhr Musik im gan­zen Auen­park zu hören. Park­plät­ze ste­hen vor den Ein­gän­gen zum Auen­park zur Ver­fü­gung. Der Ein­tritt ist frei.