Aus­zu­bil­den­de des Land­rats­am­tes Bam­berg bekom­men Abschlusszeugnisse

Symbolbild Bildung
Sabine Selig, Heike Betzold, Julia Pfister, Stellv. Landrat Johann Pfister, Marius Kneifel, Fabian Baumüller und Melanie Kuhnert. Foto: Landratsamt Bamberg

Sabi­ne Selig, Hei­ke Bet­zold, Julia Pfis­ter, Stellv. Land­rat Johann Pfis­ter, Mari­us Knei­fel, Fabi­an Bau­mül­ler und Mela­nie Kuh­nert. Foto: Land­rats­amt Bamberg

Die Aus­zu­bil­den­den des Land­rats­am­tes Bam­berg haben ihre Abschluss­prü­fun­gen erfolg­reich hin­ter sich gebracht. Wie schon in den ver­gan­ge­nen Jah­ren konn­ten auch die sechs Aus­zu­bil­den­den des Jahr­gan­ges 2011/2014 bei der Abschluss­prü­fung zum/​zur Ver­wal­tungs­fach­an­ge­stell­ten bzw. zum /​zur Straßenwärter/​in gute Ergeb­nis­se erzielen.

Unter den bay­ern­weit ins­ge­samt 606 Prü­fungs­teil­neh­mern waren im dies­jäh­ri­gen Abschluss­jahr­gang die Aus­zu­bil­den­den des Land­rats­am­tes Bam­berg Fabi­an Bau­mül­ler, Hei­ke Bet­zold, Mela­nie Kuh­nert und Sabi­ne Selig. Mari­us Knei­fel und Julia Pfis­ter absol­vier­ten erfolg­reich die Aus­bil­dung zum /​zur Straßenwärter/​in.

Beson­de­ren Grund zur Freu­de hat­ten in die­sem Jahr Mela­nie Kuh­nert und Sabi­ne Selig: Sie waren mit der Note 2,0 und Platz 43 bay­er­weit ganz vor­ne mit dabei. Und auch Julia Pfis­ter kann ganz beson­ders stolz auf sich sein: Sie ist nicht nur die ers­te Frau, die sich am Land­rats­amt Bam­berg zur Stra­ßen­an­wär­te­rin aus­bil­den ließ, son­dern gehört mit der Abschluss­no­te 1,83 auch zu den Bes­ten ihres Jahrgangs.

Neben dem fach­li­chen Wis­sen haben die jun­gen Men­schen wäh­rend der drei­jäh­ri­gen Aus­bil­dungs­zeit auch ihre per­sön­li­chen und sozia­len Kom­pe­ten­zen erwei­tert und ver­tieft. Stellv. Land­rat Johann Pfis­ter führ­te aus, dass neben guten theo­re­ti­schen Kennt­nis­sen vor allem ein freund­li­cher, aber ver­bind­li­cher Umgang mit dem Bür­ger gefragt sei. Gemein­sam mit Per­so­nal­lei­ter Harald Schlicht wünsch­te er den Nach­wuchs­kräf­ten für den beruf­li­chen Start viel Glück und Erfolg. Um den Anfor­de­run­gen einer bür­ger­freund­li­chen Ver­wal­tung wei­ter gerecht zu wer­den, wird das Land­rats­amt sei­ne Aus­bil­dungs­ak­ti­vi­tä­ten auch in Zukunft fort­füh­ren. Zum 1. Sep­tem­ber 2014 begin­nen sechs wei­te­re jun­ge Men­schen ihre Aus­bil­dung im Land­rats­amt Bamberg.