Stellungnahme von Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke zu den Vorwürfen wegen sexuellen Mißbrauchs in der Sozialstiftung Bamberg

„Als ich heute Morgen sowohl vom Vorstand der Sozialstiftung Bamberg als auch vom Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Bamberg über die schlimmen Vorwürfe informiert worden bin, war ich zutiefst erschüttert und fassungslos. Es ist ein schreckliches Verbrechen und mir tun die Opfer unendlich leid. Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass die Sozialstiftung die erforderlichen arbeitsrechtlichen Konsequenzen bereits gezogen hat und die Staatsanwaltschaft bei ihren Ermittlungstätigkeiten aktiv und vollständig unterstützt wird.“

Andreas Starke