Appell von Stadt und Uni Bay­reuth: Bit­te ver­füg­ba­re Zim­mer und Woh­nun­gen für Stu­die­ren­de melden!

Symbolbild Bildung

Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe und Uni­ver­si­täts­prä­si­dent Pro­fes­sor Dr. Ste­fan Lei­ble appel­lie­ren gemein­sam an Bay­reuths Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, ver­füg­ba­re Zim­mer oder Woh­nun­gen zu einem erschwing­li­chen Preis an Stu­die­ren­de zu ver­mie­ten: „Sie hel­fen damit jun­gen Men­schen in einer ent­schei­den­den Lebens­pha­se. Sie unter­stüt­zen die Uni­ver­si­tät und die Stadt, für die die Uni­ver­si­tät ein enorm wich­ti­ger Ent­wick­lungs­fak­tor ist.“

In ihrem Auf­ruf unter­strei­chen Ober­bür­ger­mei­ste­rin und Uni­prä­si­dent das gemein­sa­me Ziel, den Stu­die­ren­den mög­lichst gute Bedin­gun­gen für ihr Stu­di­um und fürs Leben in Bay­reuth anzu­bie­ten. Hier­zu könn­ten auch Bay­reuths Bür­ge­rin­nen und Bür­ger viel bei­tra­gen. „Es wird bun­ter und vol­ler wer­den auf dem Cam­pus und in der Stadt. Mit der Zahl der Stu­die­ren­den steigt jedoch auch die Zahl der not­wen­di­gen Woh­nun­gen.“ Trotz der neu ent­ste­hen­den Plät­ze in Wohn­hei­men müs­se auf dem Woh­nungs­markt bei stei­gen­den Stu­die­ren­den­zah­len mit Eng­päs­sen gerech­net werden.

Freie Zim­mer oder Woh­nun­gen für Stu­die­ren­de kön­nen sowohl beim Stu­den­ten­werk Ober­fran­ken, Uni­ver­si­täts­stra­ße 30, Tele­fon (09 21) 55 59 02, als auch beim Woh­nungs­amt der Stadt Bay­reuth, Rat­haus II, Dr.-Franz-Straße 6, Tele­fon (09 21) 25 15 14, gemel­det werden.