Bam­berg, Hall­stadt und Viereth-Trun­stadt erhal­ten 2,3 Mil­lio­nen Euro

Städ­te­bau­för­de­rung „Akti­ve Zen­tren“ verdoppelt

Die Regi­on Bam­berg pro­fi­tiert heu­er beson­ders stark vom Städ­te­bau­för­der­pro­gramm „Akti­ve Zen­tren“, teilt die Bam­ber­ger Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Staats­mi­ni­ste­rin Mela­nie Huml (CSU) mit. „Die För­der­mit­tel für die Pro­gramm­kom­mu­nen in mei­nem Stimm­kreis – Bam­berg, Hall­stadt und Viereth-Trun­stadt – sind im Ver­gleich zum letz­ten Jahr um mehr als das Dop­pel­te gestie­gen“, freut sich Huml. Bam­berg, Hall­stadt und Viereth-Trun­stadt erhal­ten die­ses Jahr För­der­mit­tel in Höhe von ins­ge­samt 2,3 Mil­lio­nen Euro.

Bam­berg erhält 1,42 Mil­lio­nen Euro aus dem aus dem Bund-Län­der-Städ­te­bau­för­der­pro­gramm „Akti­ve Zen­tren“ zur Neu­ge­stal­tung und Auf­wer­tung der Alt­stadt. Städ­te­bau­li­che Ent­wick­lungs­maß­nah­men in Hall­stadt wer­den mit 708.000 Euro unter­stützt und zur Auf­wer­tung der Orts­ker­ne von Viereth und Trun­stadt ste­hen 180.000 Euro zur Verfügung.

„Das sind außer­or­dent­lich erfreu­li­che Neu­ig­kei­ten“, kom­men­tiert Huml die Bekannt­ga­be der För­der­mit­tel. „Attrak­ti­ve Stadt- und Orts­zen­tren sind ein bedeu­ten­der Stand­ort­fak­tor und ein wich­ti­ger Bau­stein unse­rer baye­ri­schen Struk­tur­po­li­tik“, erläu­tert die Mini­ste­rin. „Ziel des Zen­tren­pro­gramms von Bund und Län­dern ist, die Viel­falt der Zen­tren zu erhal­ten und sie als Orte gesell­schaft­li­cher, kul­tu­rel­ler und wirt­schaft­li­cher Vita­li­tät nicht nur zu erhal­ten, son­dern wei­ter auszubauen“.

Bay­ern­weit wer­den in die­sem Jahr durch das Städ­te­bau­för­der­pro­gramm „Akti­ve Zen­tren“ 97 Kom­mu­nen mit ins­ge­samt rund 30,7 Mil­lio­nen Euro unter­stützt. Zusam­men mit den Inve­sti­tio­nen der Kom­mu­nen ergibt sich ein Inve­sti­ti­ons­vo­lu­men von rund 51,2 Mil­lio­nen Euro.

2014 Über­sicht der För­der­mit­tel für die Pro­gramm­kom­mu­nen in der Regi­on Bamberg:

  • Bam­berg, Alt­stadt, 1.422.000 Euro
  • Hall­stadt, Alt­stadt, 708.000 Euro
  • Viereth-Trun­stadt, Orts­ker­ne Viereth und Trun­stadt, 180.000 Euro
  • Lit­zen­dorf, Orts­kern, 714.000 Euro
  • Strul­len­dorf, Orts­kern, 30.000 Euro